Mi, 17. Oktober 2018

Buchholzer + Partner

20.09.2018 11:34

Große Insolvenz in Graz trifft 80 Dienstnehmer

Die in Graz ansässige Elektrotechnikfirma Buchholzer und Partner GmbH hat am Donnerstag am Handelsgericht Insolvenz angemeldet und ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung beantragt. Dies teilten die Kreditschützer AKV, Creditreform und KSV mit. Betroffen sind rund 80 Dienstnehmer und über 210 Gläubiger. Die Passiva sollen über 4 Millionen Euro betragen, die Höhe der Aktiva sei noch zu prüfen.

Es sei laut AKV bereits im Jahr 2012 ein Insolvenzverfahren anhängig gewesen. Dieses wurde nach Annahme des Sanierungsplans und der Bedienung einer 20-prozentigen Quote aufgehoben.

Insolvenz trotz positiver Ergebnisse
Die GmbH hatte zuletzt bei Umsatzerlösen von rund 6,7 Millionen bis rund 15,6 Millionen Euro durchwegs positive Ergebnisse erzielt. Auch für 2018 dürfte grundsätzlich ein positives Ergebnis erwartet werden. Allerdings habe die Firma viele Außenstände, die nicht kurzfristig einzubringen gewesen sein sollen.

Infolge der Insolvenz der Wien Wert AG mussten Forderungen über 0,24 Millionen Euro zur Gänze wertberichtigt werden. Aus einem anderen Großprojekt sei eine Forderung der GmbH von rund 1,2 Millionen Euro kurz davor, bei Gericht eingeklagt zu werden.

Verhandlungen mit Investor
Angestrebt wird der Abschluss eines Sanierungsplanes. Der Spezialist für Elektrotechnik, Gebäudesystemtechnik und Gebäudetechnik verwies auf einen - noch zu prüfenden - Überschuss bis Jahresende von rund 0,4 Millionen Euro.

Auch die Auftragslage ist laut KSV und Creditreform gut, aktuell laufen 18 größere Aufträge und diverse Kleinprojekte. Dem AKV zufolge soll es auch Verhandlungen mit einem strategischen Investor geben, auf dessen Einstieg sich auch der vorgeschlagene Sanierungsplan stützt.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Nach 0:2 in Dänemark
Teamchef Foda: „Wir hatten keine Zielstrebigkeit“
Fußball International
2:6 gegen Zürich Lions
Vienna Capitals in Champions Hockey League out!
Eishockey
Klare Niederlage
Das war nichts! Österreich in Dänemark chancenlos
Fußball International
1:2 beim Weltmeister
Deutschland verliert auch in Paris! Jogi, was nun?
Fußball International
Neymar & Co. siegen
Später Erfolg! Brasilien ringt Argentinien nieder
Fußball International
Spiele manipuliert?
Betrugs-Skandal in Belgien: U-Haft verlängert!
Fußball International
Gruppenplatz 2 fixiert
ÖFB-U21 wahrt EM-Chance mit irrem 3:2 gegen Russen
Fußball International
Neuer Strafenkatalog
Bundesliga setzt gegen „böse Fans“ auf Punktabzüge
Fußball National
Brisanter #brennpunkt
Innenminister Kickl im Talk mit Katia Wagner
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.