Di, 13. November 2018

Akku statt Diesel

11.09.2018 09:30

ÖBB testen elektro-hybriden Batterieantrieb

Die ÖBB haben am Montag gemeinsam mit Siemens einen neuen Zug mit elektro-hybridem Batterieantrieb vorgestellt. Der „Cityjet eco“ soll bis zu 50 Prozent weniger CO2-Emissionen verursachen, teilten die Unternehmen bei dem Pressetermin in Wien mit. Mit dem von Siemens entwickelten Antrieb nimmt der Zug auf elektrifizierten Strecken Energie über einen Stromabnehmer auf und speichert diese in Batterien.

Die Energie kann dann für den Betrieb auf nicht-elektrifizierten Strecken genutzt werden, die heute größtenteils mit dieselbetriebenen Personenzügen befahren werden. Die neue Technologie wird in den kommenden Monaten bei den ÖBB getestet und zur Serienreife weiterentwickelt, kündigten die Bundesbahnen und Siemens an. Der erste Test im Fahrgasteinsatz ist für die zweite Jahreshälfte 2019 geplant.

Zum Einsatz kommen Lithium-Titanat-Batterien. Diese modifizierten Batterien erlauben - verglichen mit herkömmlichen Lithium-Ionen-Batterien - deutlich höhere Ladeströme zur Schnellladung. Durch ein spezielles thermisches Konzept der Batteriecontainer erwarten die Experten, dass es keinen Einfluss auf die Lebensdauer und den Ladezustand der Akkusaufgrund äußerer Witterungsverhältnisse geben wird. Die Lebensdauer der Batterien soll bei Serienreife rund 15 Jahre betragen, was zur Folge hätte, dass sie über die Gesamtnutzungsdauer des Zuges nur einmal gewechselt werden müssen.

„Das Bahnfahren wird durch diese Maßnahme im Vergleich zum Auto noch umweltschonender“, lobte Adam Pawloff, Klima- und Energiesprecher von Greenpeace in Österreich, in einer Aussendung. Die Umweltschutzorganisation und die ÖBB hatten im Frühjahr eine Kooperation gestartet. Im Fokus stehen ein Stufenplan für die CO2-Neutralität des Bahnbetriebs sowie Maßnahmen, um auch in den restlichen Bereichen des Konzerns weniger Energie zu verbrauchen und weniger klimaschädliche Treibhausgase auszustoßen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Vor 1 Jahr verunglückt
Ski-Welt gedenkt des Todesdramas um David Poisson!
Wintersport
Hinteregger & Lazaro
DIESE Power-Kicker sind „Dauerläufer“ ihrer Klubs!
Fußball International
Schicksalsschlag
Zwei Mädchen verloren ihre geliebte Mama (39)
Oberösterreich
Die Bundesliga-Analyse
Konsel: „Länderspiel-Pause ist Segen für Rapid!“
Fußball National
„Es tut mir sehr leid“
Türke schoss viermal auf Landsmann: 14 Jahre Haft
Salzburg
Co-Trainer übernimmt
Paukenschlag! Ried-Coach Weissenböck tritt zurück
Fußball National
Nach vier Siegen
„Notnagel“ Santiago Solari bleibt Real-Trainer
Fußball International
Fest in der Staatsoper
100 Jahre Republik: „Zeichen stehen auf Sturm“
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.