Do, 20. September 2018

Verschwieg Erkrankung

10.09.2018 10:35

Olivia Newton-John: Zum dritten Mal Brustkrebs

Olivia Newton-John kämpft bereits zum dritten Mal gegen den Brustkrebs! Die 69-jährige Sängerin gab erst letztes Jahr im Mai bekannt, dass der Krebs zurückgekehrt sei, nachdem sie diesen bereits vor 26 Jahren besiegen konnte. Wie die Newton-John nun jedoch gegenüber der australischen Sendung „Sunday Night“ zugab, behielt sie die Krebsdiagnose aus dem Jahr 2013 geheim.

„Ich dachte, ,Es ist mein Leben‘ und ich entschied mich einfach dazu, es für mich zu behalten“, erklärte Olivia Newton-John, warum sie nach ihrer zweiten Brustkrebs-Erkrankung im Jahr 2013 damit nicht an die Öffentlichkeit gegangen sei. Im letzten Jahr kehrte der Krebs erneut zurück.

Die „Grease“-Darstellerin unterzog sich einer Bestrahlungstherapie, um den neuen Tumor zu bekämpfen. Um sich besser zu fühlen, konsumiert sie medizinisches Marihuana, das ihr Ehemann John Easterling auf der gemeinsamen Ranch in Santa Barbara, Kalifornien, anpflanzt. „In Kalifornien ist es legal, eine bestimmte Menge an Pflanzen für den eigenen medizinischen Gebrauch anzupflanzen ...“, so Newton-John. „Ich bin sehr glücklich, dass ich in einem Land lebe, in dem sowas legal ist, und dass ich einen Ehemann habe, der ein Pflanzen-Medizinfachmann ist.“

„Ich glaube, ich werde das überstehen“
Trotz ihres wiederholten Schicksalsschlages gibt sich die Schauspielerin tapfer: „Es gibt Leute da draußen, die sind viel viel schlimmer dran als ich. Ich bin eine sehr privilegierte Person und darüber bin ich mir sehr bewusst. Ich wohne an diesem wunderschönen Ort. Ich habe einen wunderbaren Ehemann. Ich habe all diese Tiere, die ich liebe. Ich habe eine unglaubliche Karriere. Ich habe wirklich nichts, worüber ich mich beschweren kann. Ich glaube, ich werde das überstehen. Das ist mein Ziel.“

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.