Di, 13. November 2018

So geht es Lauda

10.09.2018 06:00

Toto Wolff: „Niki kehrt in die Box zurück!“

Mercedes-Teamchef Toto Wolff ist nach dem Besuch im Wiener AKH erleichtert: Niki Lauda macht nach Lungentransplantation deutliche Fortschritte und will bereits wieder alles über seine geliebte Formel 1 wissen.

Freilich“, sagt Wolff, „körperlich ist er geschwächt, aber sonst ist er völlig klar. Da gibt’s überhaupt keinen Unterschied zu früher. Auch von seinem trockenen Humor hat er nichts eingebüßt.“

Mit einer großen Erleichterung hat Toto Wolff mit seiner Frau Susie am Samstag um 20.34 Uhr das Wiener AKH, in dem sich Niki Lauda am 2. August einer Lungentransplantation unterziehen musste, verlassen. “Er hat so viel Kraft, er ist ein phänomenaler Kämpfer, und ich bin wirklich überzeugt: Niki wird wieder zu uns in die Box zurückkehren!

Tägliche E-Mails
Bis es soweit ist, will der 69-Jährige über seine geliebte Formel 1 und speziell natürlich über seine „Silberpfeile“ auf dem Laufenden gehalten werden. „Er will einfach alles wissen, über die Teams und die Fahrer. Daher hat er mich gebeten, am Ende eines jeden Trainings- und Renntages ihn mit E-Mails zu bombardieren“, lächelt Wolff, der unterm Strich im Rennfahrerjargon zusammenfasst: „Niki hat in seinem Leben einen kurzen Stopp eingelegt, fährt quasi eine zusätzliche Runde. Aber er kommt wieder!“

Fakt aber ist auch, dass „Niki Nationale“ nach dieser schweren Operation noch Ruhe braucht. Daher stellt sich im Moment die Frage nach dem Datum der Rückkehr an die Rennstrecke noch nicht wirklich, die Sportwelt jedenfalls drückt fest die Daumen und hofft, das weltberühmte „Rotkäppchen“ vielleicht schon zum Saisonfinale in der Wüste von Abu Dhabi wieder im Fahrerlager begrüßen zu dürfen. „Diese Frage können die Ärzte noch nicht beantworten, auf dem Weg zurück ins Leben gilt es ja auch, etwaige Rückschläge zu verkraften, es gibt ja nicht nur gute Tage. Aber Niki ist hier im AKH in den besten Händen, er ist von der medizinischen Versorgung hochbegeistert. Das ganze Team ist kompetent und freundlich“, erzählt Wolff, den mit Lauda eine jahrelange enge Freundschaft verbindet.

Niki ist also wieder voll auf der Überholspur!

Richard Köck, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
11.11.
12.11.
16.11.
17.11.
Österreich - Bundesliga
SV Mattersburg
1:2
TSV Hartberg
RZ Pellets WAC
3:1
SK Rapid Wien
FK Austria Wien
0:2
FC Salzburg
Österreich - 2. Liga
SC Austria Lustenau
1:1
WSG Wattens
Österreich - Regionalliga Ost
Admira Wacker II
0:6
SK Rapid Wien II
Österreich - Regionalliga West
SC Schwaz
1:0
FC Pinzgau Saalfelden
Deutschland - Bundesliga
RB Leipzig
3:0
Bayer Leverkusen
Eintracht Frankfurt
3:0
FC Schalke 04
England - Premier League
FC Liverpool
2:0
FC Fulham
FC Chelsea
0:0
FC Everton
Arsenal FC
1:1
Wolverhampton Wanderers
Manchester City
3:1
Manchester United
Spanien - LaLiga
Deportivo Alaves Sad
2:1
SD Huesca
FC Barcelona
3:4
Real Betis Balompie
Rayo Vallecano
2:2
FC Villarreal
FC Sevilla
2:1
Espanyol Barcelona
Celta de Vigo
2:4
Real Madrid
Italien - Serie A
Atalanta Bergamo
4:1
Inter Mailand
AC Chievo Verona
2:2
FC Bologna
FC Empoli
2:1
Udinese Calcio
AS Rom
4:1
Sampdoria Genua
US Sassuolo
1:1
Lazio Rom
AC Mailand
0:2
Juventus Turin
Frankreich - Ligue 1
FC Girondins Bordeaux
0:0
SM Caen
Olympique Marseille
2:0
Dijon FCO
Stade Rennes
1:1
FC Nantes
AS Monaco
0:4
Paris Saint-Germain
Türkei - Süper Lig
Bursaspor
1:2
Kasimpasa
Fenerbahce
2:0
Alanyaspor
Antalyaspor
1:2
Akhisar Bld Spor
Besiktas JK
1:2
Sivasspor
Portugal - Primeira Liga
Vitoria Guimaraes
2:0
CD Santa Clara
CD Tondela
1:3
Benfica Lissabon
Sporting CP
2:1
GD Chaves
Niederlande - Eredivisie
FC Groningen
2:0
SC Heerenveen
SBV Excelsior
1:7
Ajax Amsterdam
ADO Den Haag
0:1
AZ Alkmar
Heracles Almelo
0:2
Feyenoord Rotterdam
Belgien - First Division A
RSC Anderlecht
2:0
KAA Gent
KV Kortrijk
0:2
Standard Lüttich
Royal Mouscron
0:0
KRC Genk
Griechenland - Super League
AEK Athen FC
0:2
Atromitos Athens
FC PAOK Thessaloniki
2:1
Panaitolikos
Lamia
0:0
Asteras Tripolis
Olympiakos Piräus
1:1
Panathinaikos Athen
Russland - Premier League
FK Jenisej Krasnojarsk
:
FC Krasnodar
FC Ufa
2:0
FC Spartak Moskau
FC Krasnodar
3:0
FK Jenisej Krasnojarsk
FC Rubin Kazan
0:0
FC Lokomotiv Moskau
ZSKA Moskau
2:0
FC Zenit St Petersburg
Ukraine - Premier League
FC Dynamo Kiew
4:0
FC Mariupol
Vorskla Poltawa
0:2
FC Shakhtar Donetsk
Griechenland - Super League
GS Apollon Smyrnis
1:2
Aris Thessaloniki FC
Österreich - Regionalliga Ost
FC Stadlau
14.00
SC Neusiedl
SC Parndorf
15.00
SK Rapid Wien II

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.