Mi, 26. September 2018

Huch!

05.09.2018 10:32

Kristen Stewart schockiert mit vulgärem Sex-Talk

Fragen, die sich um ihre (Bi-)Sexualität drehten, wich sie in der Vergangenheit immer aus. Doch in einem neuen Interview wird Kristen Stewart jetzt sehr direkt - oder besser: sehr vulgär.

Dem Magazin „Mastermind“ erzählte sie ihre Lieblingsszene in einem Film, den sie drehen möchte und für den sie gerade das Drehbuch selbst schreibt: „Mir kam in den Sinn, dass sie mir ihre Hand in meine weit offene V... schiebt, so offen wie ein Mund, und dann ,Motherfucker‘ sagt. Ich weiß, dass so etwas Leute unangenehm finden, wenn sie es hören. Aber ich finde daran nichts Schmutziges. Ich werde auf jeden Fall sehr vulgär sein und offen damit, dass wir alle völlig sexuelle Wesen sind.“

Über ihre eigenen Vorlieben im Schlafzimmer hält sich die 28-Jährige mit Absicht bedeckt: „Ich liebe es, mich bei der Sexualität nicht festzulegen und andere rätseln zu lassen. Wenn man jemandem exakte Antworten gibt, hat dieser keine Chance, seine eigenen Erfahrungen zu machen. Das ist genau so, wenn wir einander fi... Du willst nicht alles immer wissen.“

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.