Do, 15. November 2018

Hier LIVE ab 17 Uhr

02.09.2018 11:44

Thiem: „Es wird Zeit für mein 1. Viertelfinale!“

Sieben Spiele, sechs Niederlagen! Ein echter Angstgegner - aber Dominic Thiem will den Tennis-Riesen im „Big Apple“ bezwingen. Der Lichtenwörther, der morgen seinen 25. Geburtstag feiert, fordert heute im Achtelfinale der US Open den Südafrikaner Kevin Anderson. „Es wird Zeit für mein erstes Viertelfinale in New York“, strotzt Thiem voller Selbstvertrauen, „ich muss über mich hinauswachsen, um das zu schaffen!“ Ob er es schafft, können Sie via sportkrone.at-Ticker ab 17 Uhr LIVE mitverfolgen, wenn Thiem im Louis Armstrong Stadium, dem zweitgrößten Court in Flushing (14.069 Plätze!), das Programm eröffnet.

Thiem zeigt beim letzten Grand Slam des Jahres sein großes Kämpferherz. Nach einem lockeren Sieg zum Start folgte ein Marathon gegen Steve Johnson und ein Viersatz-Erfolg in der dritten Runde gegen US-Boy Taylor Fritz. „Wenn man bedenkt, dass ich kurz vor den US Open mit einem Virus im Bett gelegen bin“, meint Dominic, „ist das schon eine sehr hoch einzuschätzende Leistung.“

Ganz oben im VIDEO sehen Sie, wie Thiem in der Drittrunden-Partie gegen Taylor Fritz zwischenzeitlich sein Racket zu Kleinholz verarbeitete!

Heute muss eine weitere Steigerung her: Gegen Anderson liegt Thiem in den direkten Duellen mit 1:6 hinten. Auch bei den US Open gab es einmal bereits das Match Thiem gegen Anderson. „2015 habe ich in der dritten Runde gegen ihn mit 3:6, 6:7, 6:7 verloren“, erinnert sich der Lichtenwörther, „Kevin ist von den ganzen Aufschlag-Riesen der beste Tennisspieler, kann von der Grundlinie grandios spielen.“ Bei den letzten vier Majors erreichte der 32-Jährige zweimal das Finale. „Das sagt viel aus“, fügt Thiem hinzu, „nicht zum Spaß steht er in der Weltrangliste auf Platz fünf.“

„Attraktiver Spieler“
Insgesamt zog Thiem zum zehnten Mal bei einem Grand Slam in die zweite Woche ein. „Letztes Jahr habe ich bei den US Open eine Pleite gegen del Potro nach 2:0-Satzführung hinnehmen müssen“, seufzt der Rechtshänder, „das darf nicht mehr passieren! Ich kämpfe und gehe konzentriert an dieses Achtelfinale heran.“ Vorjahresfinalist Anderson lobt Thiem, „weil er so attraktives Tennis spielt. Wir haben auch vor Turnierbeginn gemeinsam kurz trainiert, seine Schläge sind extrem schnell.“

Peter Moizi (in New York), Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Vor Ländermatch
Pyro-Marsch! Bosnien-Fans zündeln in Wiener City
Fußball International
„Nicht zu akzeptieren“
Ohrfeige kostet Ribery und Robben Sport-Bambi
Fußball International
Ab nächster Saison
Premier-League-Klubs wollen Videobeweis einführen
Fußball International
Ramsey im Anflug
Bayern vor Coup: Einigung mit Arsenal-Star
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.