28.08.2018 10:29 |

Neue Nummer zwei

Smartphone-Verkäufe: Huawei überholt Apple

Der chinesische Smartphone-Hersteller Huawei hat Marktdaten zufolge im zweiten Quartal erstmals mehr Smartphones als Apple verkauft - und den iPhone-Hersteller damit vom zweiten Platz verdrängt.

Wie aus einer am Dienstag veröffentlichten Studie des Marktforschungsinstituts Gartner hervorgeht, konnte Huawei seinen Marktanteil mit fast 50 Millionen verkauften Geräten deutlich auf 13,3 Prozent ausbauen. Apple kam demnach auf 11,9 Prozent nach 12,1 Prozent im Vorjahreszeitraum. Die Nachfrage nach dem iPhone X sei eher abgeflacht als bei Vorgängermodellen, sagte Gartner-Experte Anshul Gupta.

An der Spitze des Marktes steht nach wie vor Samsung. Die Südkoreaner verloren von April bis Juni mit 72,3 Millionen veräußerten Smartphones allerdings deutlich. Dem Konzern mache die zunehmende Sättigung des Smartphone-Markts sowie die wachsende Konkurrenz aus China zu schaffen, so Gupta. Zuletzt gewannen neben Huawei auch Xiaomi und Oppo neue Kunden.

Dem Marktforscher zufolge profitiert Huawei vor allem von seiner breiten Aufstellung. Während sich Apple auf den Premiummarkt konzentriere, sprächen die Chinesen mit ihrem umfangreichen Portfolio breitere Kundengruppen an. Huawei verschiffe seine günstigeren Smartphones der Marke Honor inzwischen in 70 Märkte.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 12. April 2021
Wetter Symbol