07.08.2018 16:29 |

Synchronschwimmen

Alexandri-Schwestern in Freier EM-Kür Siebente

Die EM-Bewerbe im Synchronschwimmen im Rahmen der Multisport-EM in Glasgow sind am Dienstag für die 20-jährigen Drillingsschwestern Alexandri mit zwei siebenten Finalplätzen in der Freien Kür zu Ende gegangen. Anna-Maria und Eirini-Marina schafften dies im Duett, Schwester Vasiliki Pagona im Solo. Die beste OSV-Platzierung bei diesen Titelkämpfen war Rang fünf für das Duett in der Technischen Kür.

Hatten sie da überzeugt, freuten sie sich auch über ihr Abschneiden in der Freien Kür. 87,1667 Punkte bedeuteten für sie bei Großereignissen Punkterekord. „Alle Figuren und Elemente waren perfekt“, sagte Anna-Maria. „Eigentlich hätten wir mehr Punkte bekommen müssen. Aber wir sind bei den Nationen nicht ganz vorne gereiht. Diesen Bonus haben wir noch nicht.“ Lob gab es von Russlands Cheftrainerin, deren Aktive wie gewohnt reihenweise Gold holten.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 24. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten