Mo, 22. Oktober 2018

Einbruch in Endach

20.07.2018 18:05

Junger Mann (19) sah wie Diebe das Haus verließen

Zwei Diebe brachen in ein Haus in Endach ein und erbeuteten Schmuck und Bargeld in der Höhe eines mittleren vierstelligen Eurobetrages. Gerade als sich die Ganoven aus dem Staub machten, kam der 19-jährige Sohn des Eigentümers heim - er sah die Männer noch flüchten. Nun wird nach ihnen gefahndet.

Die zwei unbekannten Täter stiegen am Freitag Vormittag über ein ebenerdiges Fenster in das Haus in Endach ein - und verließen es wieder mit jeder Menge Schmuck und Bargeld. Das wiederum konnte der 19-jährige Besitzer des Eigentümers noch sehen, weil er gerade heimgekommen war. Und auch ein Nachbar erhaschte einen Blick auf die Unbekannten, heißt es im Polizeibericht. Er konnte beobachten wie die Männer mit einem kleinen, schwarzen Pkw mit französischem Kennzeichen flüchteten. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief bis dato negativ. Die Personen konnten wie folgt beschrieben werden: 

  • Rund 40-45 Jahre alt, sehr groß - etwa 190cm, eher korpulent und bekleidet mit einem roten Shirt, Jeansjacke und Schildkappe.
  • Rund 40-45 Jahre alt, ca. 175-180cm groß, schlank und bekleidet mit einer Jeansjacke und einer Schildkappe. 

Hinweise an die PI Kufstein: 059133 - 7210

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.