Nun Ruhe nötig

Sturm-Regisseur Peter Zulj an der Nase operiert!

ÖFB-Teamspieler Peter Zulj hat sich einer Operation an seiner gebrochenen Nase unterzogen! Das gab sein Klub Sturm Graz auf Twitter bekannt. Der 25-Jährige, in der vergangenen Saison zum besten Spieler der Fußball-Bundesliga gewählt, hatte sich vergangene Woche im ersten Training nach seinem Urlaub einen Nasenbeinbruch zugezogen und dürfte nun einige Tage pausieren müssen.

Zulj hatte im Frühjahr unter seinem früheren Sturm-Coach Franco Foda im ÖFB-Nationalteam debütiert und sich u.a. mit starken Leistungen bei den Testspiel-Siegen gegen Russland (1:0) und Deutschland (2:1) auch für ausländische Klubs empfohlen. Der Vertrag des Mittelfeldspielers bei Sturm läuft noch bis Sommer 2020. Die Grazer starten am 21. Juli im Cup im Siegendorf im Burgenland in die neue Saison. Vier Tage später steht das Zweitrunden-Hinspiel der Champions-League-Qualifikation bei Ajax Amsterdam auf dem Programm.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 25. Februar 2021
Wetter Symbol

Sportwetten