Do, 18. Oktober 2018

Verkehrslösung:

04.07.2018 16:06

Bus-Konzept auf ganzer Linie

Taktverdichtung, neue einheitliche Routen sowie längere Betriebszeiten: Ab sofort können Öffi-Fahrer in und um Klosterneuburg vom Bus-Ausbau des VOR profitieren. Das Konzept schließt auch Lücken auf dem Weg in die Bundeshauptstadt - ganz ohne Millioneninvestitionen in das Schienennetz.

Der Viertelstundentakt auf der S40 zwischen Wien-Heiligenstadt und Kritzendorf war nur ein erster Schritt. Während in Niederösterreich große Lösungen wie die Verlängerung der U-Bahnen ins Umland diskutiert werden, greift der Verkehrsverbund Ostregion die Probleme mit zusätzlichen Bussen auf. Öffis auf der Straße könnten nämlich schneller auf geänderten Bedarf reagieren, Routen verändert, Abfahrtszeiten angepasst werden, wird betont.

Für Klosterneuburg heißt das: Ab sofort gibt es einen 10-Minuten-Takt vom Rathausplatz zum Bahnhof in Kierling, was dort auch die Park-&-Ride-Anlage entlasten soll. Außerdem werden alle Busse ausgetauscht und digitale Anzeigetafeln an den Stationen angebracht. Zwischen Heiligenstadt und Maria Gugging kommen Gelenkbusse zum Einsatz. Unter der Woche sind die Busse großteils im Halbstunden-Takt bis 22 Uhr unterwegs. Auch die Anbindung an die Bezirkshauptstadt Tulln sowie den Bahnhof Tullnerfeld wurde verbessert.

Thomas H. Lauber, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.