Do, 21. Juni 2018

Begehrter Trainer

08.06.2018 11:49

Ausgeplaudert: Bayern hatte Hütter auf dem Zettel!

Adi Hütter trainiert ab der kommenden Saison den deutschen Pokalsieger Eintracht Frankfurt und ersetzt Niko Kovac, der beim FC Bayern anheuert. Wie jetzt ein Verantwortlicher der Frankfurter ausplaudert, war Hütter offenbar selbst ein heißer Kandidat auf den Trainerposten bei den Münchnern ...

Gegenüber der „Bild“-Zeitung verriet der Aufsichtsrat-Chef Wolfgang Steubing, dass er beim Pokalfinale, das die Eintracht sensationell mit 3:1 gegen den deutschen Meister gewonnen hatte, mit Bayern-Boss Uli Hoeneß gesprochen habe. „Der sagte zu mir: ‘Wir hatten den auch auf dem Radar.‘ Das hat mich gewundert - aber auch gefreut“, so Steubing.

Die Bayern wollten eigentlich Thomas Tuchel als Nachfolger von Jupp Heynckes verpflichten, der Ex-Dortmund-Coach entschied sich aber für Paris Saint-Germain. Im Zuge dessen beschäftigten sich die Münchner dann auch mit Hütter, der die Young Boys Bern in der Schweiz zum Meistertitel führte. Letztendlich entschieden sich die Bayern aber für Niko Kovac.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.