Di, 18. September 2018

4 Fahrzeuge kollidiert

08.06.2018 09:20

Schwerer Autounfall fordert sieben Verletzte

Sieben Menschen wurden bei einem Unfall mit vier Fahrzeugen am Donnerstag im Salzburger Mattsee verletzt. Unter den Opfern befand sich auch ein neunjähriges Kind.

Im Orstteil Feichten, an der Mattseer Landesstraße L101, krachte ein 75-jähriger Flachgauer am Donnerstagnachmittag gegen den entgegenkommenden Pkw eines 48-Jährigen, sodass dessen Wagen auf der Gegenfahrbahn liegen blieb. Zwei weitere Fahrzeuge, die eines Flachgauers (71) und eines Deutschen (29), wurden dadurch in den Unfall verwickelt. Die Bilanz: sieben zum Teil schwer Verletzte.

Der 48-jährige Einheimische und seine Mitfahrer, neun und 43 Jahre alt, wurden schwer verletzt ins UKH gefahren. Der 29-jährige Deutsche musste mit dem Rettungshubschrauber in Spital geflogen werden. Seine Frau (25), der 75-jährige Flachgauer sowie der 71-Jährige kamen mit leichten Verletzungen ins UKH.

50 Mann der Feuerwehren Mattsee und Obertrum waren im Einsatz. Die Straße war über zwei Stunden komplett gesperrt. Ein Unfallsachverständiger wurde hinzugezogen.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.