Sa, 21. Juli 2018

Muskelverletzung

17.05.2018 20:59

Schock für Franzosen! Dimitri Payet verpasst WM

Frankreich muss bei der Fußball-WM in Russland auf Dimitri Payet verzichten. Der Profi von Olympique Marseille zog sich am Mittwoch im Europa-League-Finale gegen Atletico Madrid eine Muskelverletzung zu und wird nicht mehr rechtzeitig für das Turnier fit, wie Teamchef Didier Deschamps am Donnerstag im Zuge der Bekanntgabe des 23-Mann-Kaders vermeldete.

Außerdem nominierte Deschamps Florian Thauvin (Marseille), Nabil Fekir (Lyon), Steven N‘Zonzi (FC Sevilla) und den lange verletzt gewesenen Benjamin Mendy (Manchester City).

Dafür schafften es prominente Spieler wie Anthony Martial (Manchester United), Alexandre Lacazette (Arsenal), Kingsley Coman (Bayern) oder Adrien Rabiot (Paris SG) nicht ins Aufgebot, das mit Stars wie Antoine Griezmann (Atletico), Kylian Mbappe (PSG) und Paul Pogba (Manchester United) aufwarten kann.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.