Di, 14. August 2018

Sicher ist sicher

04.05.2018 14:38

Gwyneth Paltrow besteht auf Ehevertrag

Gwyneth Paltrow und Brad Falchuk haben Medienberichten zufolge einen Ehevertrag abgeschlossen. Es heißt, die Schauspielerin und der 47-jährige TV-Drehbuchautor haben einem offiziellen Dokument zugestimmt, bevor sie den Bund der Ehe eingehen, da sie beide eigene Besitztümer sowie Kinder aus früheren Beziehungen haben. 

Ein Nahestehender des Paares sagte im US-TV: „Ja, es gibt einen Ehevertrag. Es war sehr einfach und sie stimmten beide den Konditionen zu. Es war nur einer der Schritte während ihrer Hochzeitsplanung. Sie waren bereits beide einmal zuvor verheiratet und fanden, dass dies nötig sei. Sie haben beide Besitztümer und Kinder aus früheren Ehen, also macht es Sinn, eine Abmachung zu haben. Es gab keine Überraschungen und es war ein schneller Prozess.“

„Fühle mich ein wenig wie 21-Jährige“
In der Zwischenzeit hat die 45-jährige Schauspielerin zugegeben, sich nun wie eine „21-Jährige“ zu fühlen, da sie ihre Hochzeit plane und sich auf „alles“ freue, was mit ihrem großen Tag zu tun habe. „People“ gegenüber schwärmte sie: „Ich bin aufgeregt wegen allem! Ich hatte vorher noch nie eine Hochzeit. Also obwohl ich 45 bin, fühle ich mich ein wenig wie eine 21-Jährige ... Wir haben noch nicht richtig damit angefangen, irgendwelche formalen Pläne zu machen, aber es macht irgendwie Spaß, mit meinen Freundinnen darüber zu reden. Sie schicken mir Bilder von Kleidern - sie sind genauso aufgeregt deswegen wie ich. Es ist ziemlich süß.“

Paltrow stellt sich dennoch allerdings keine „große“ Hochzeit mit Falchuk vor. Stattdessen bevorzugt sie eine ruhige Zeremonie. „Ich glaube, ich bin zu alt, um eine große Hochzeit zu haben und ein ausladendes traditionelles weißes Kleid und all das“, erzählte sie weiter. „Ich muss es zurückschrauben.“

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Köln: Hooligan-Attacke
Unbeleuchtete Raser und „neue Gewalt-Dimension“
Fußball International
„Richtiger Zeitpunkt“
Vize-Weltmeister Mandzukic beendet Teamkarriere
Fußball International
Fans flippen aus
Emily Ratajkowski: Nippelblitzer beim Dinner
Stars & Society
Dario Scuderi
„Medizinisches Wunder!“ BVB-Stütze gibt Comeback
Fußball International
Nach 11 Jahren Bauzeit
Historischer Durchbruch beim Koralm-Tunnelbau
Österreich
Die „Krone“ in Israel
Andi Herzog „ist ja ein extrem sympathischer Typ!“
Fußball International
Chelsea leiht ihn aus
Noch ein großer Coup: Bakayoko kommt zu Milan!
Fußball International
Wegen Patzer
Leverkusen zettelt Internet-Streit mit Cech an!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.