Di, 17. Juli 2018

Sehr gefragt:

15.04.2018 05:55

Flugretter im Dauereinsatz

Der Bedarf ist groß, ein weiterer Standort muss her - Rettungshubschrauber sind gefragt! Im September entscheidet das Land, welcher Betreiber den Zuschlag kriegen wird. In Niederöblarn setzte der ÖAMTC über den Winter sogar zwei Fluggeräte ein. Das soll im Sommer beibehalten werden - zumindest an den Wochenenden.

Am 5. April endete die Bewerbungsfrist, abgegeben haben der ARBÖ mit der ARA Flugrettung und der ÖAMTC. Im September fällt die Entscheidung über den Zuschlag, bereits im Frühjahr nächsten Jahres soll der neue Rettungshubschrauber bei St. Michael seine Dienste aufnehmen. Der ARBÖ will, wie berichtet, mit einem völlig neuen Fluggerät der ARA Flugrettung, dem H145, ins Geschehen einsteigen. Es ist voll nachtflugtauglich, fallabhängig kann dementsprechende Ausrüstung für Intensivtransporte hinzugeladen werden, außerdem können ab sofort Patienten mit einem Körpergewicht bis zu 250 Kilo transportiert werden - vorher waren es nur 120.

Rettungshubschrauber sind jedenfalls gefragt, wie man auch am Beispiel der ÖAMTC-Retter in Niederöblarn sieht: Dort stellte man für den Winter 2017/18 mit dem C99 neben dem C14 sogar einen zweiten Hubschrauber ob des großen Bedarfs ab. Mit Ostermontag wurde der Betrieb des C99 eingestellt - aber nur vorübergehend! Bereits im Sommer kommt er an den Wochenenden wieder zum Einsatz. Ein durchgehender Einsatz für den Winter 2018/19 ist schon wieder gesichert.

Ganz still steht der C99 derzeit übrigens nicht - er ist für Dreharbeiten für die Fernsehserie „Die Bergretter“ vor Ort im Einsatz.

Monika Krisper
Monika Krisper

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.