Mo, 16. Juli 2018

Nach Buffons Ausraster

12.04.2018 18:03

Shitstorm gegen Skandal-Schiri-Ehefrau Lucy Oliver

Michael Oliver: Diesen Namen lernten plötzlich alle Fußballfans kennen. Der 33-jährige Engländer pfiff am Mittwoch beim Champions-League-Viertelfinale Real Madrid - Juventus Turin in der 93. Minute einen Elfmeter für die Hausherren und den protestierenden Torhüter Gianluigi Buffon schickte er mit einer roten Karte vom Feld. Jetzt spricht die halbe Welt über ihn, und das in einem vorwiegend negativen Kontext. Und über seine Ehefrau... 

Michael Oliver hat das Schiedsrichtern wahrscheinlich „im Blut“. Er war schon mit 22 Profi-Schiri, noch nie debütierte ein Schiedsrichter so jung im Wembley-Stadion. Schon sein Vater Clive war Referee, und auch seine Ehefrau Lucy ist Schiedsrichterin. In England blieb er bis dato weitgehend unauffällig, abgesehen von der Partie Liverpool-Manchester United im Jänner 2017, als er mit seinen Entscheidungen sowohl Jose Mourinho, als auch Jürgen Klopp so zur Weißglut brachte, dass es fast zu einer Schlägerei zwischen den beiden Trainern kam. Er leitete auch schon ein Frauen-Fußballspiel gemeinsam mit seiner Gattin, und zwar Arsenal gegen Reading. 

Seine Frau weiß also, mit was für einem Druck man als Schiedsrichter leben muß. Mit so etwas aber, was nach dem Champions-League Viertelfinale auf ihren Mann zugekommen war, bekommt man im Leben nur einmal zu tun. Doch nicht nur der Schiedsrichter wird im Netz schon die ganze Zeit zur Verantwortung gezogen, sondern auch seine Lucy. Kommentare wie „schämst du dich nicht für deinen Mann“ oder „dein Mann ist ein feiger Söldner“ oder „wieviel hat Florentino (Real-Präsident, Anmerk. der Red) gezahlt?“ überschwemmen ihre Seite. Und das vor allem wegen eines Postings vor zwei Jahren, das jetzt von „Corriere Dello Sport“ veröffentlicht wurde, in dem sie ihre Liebe gegenüber der spanischen Hauptstadt gestand. Das jetzt auszugraben war natürlich Öl aufs Feuer.

Allerdings gibt es nicht nur Kritiker  von Michael Oliver. Im Internet gibt es auch schon den Hashtag „ItaliaLovesMichaelOliver“, wo er für seine Leistung beglückwünscht wird. Allerdings gibt es in dieser Gruppe wenig Juventus-Fans...

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
„Einmal in 100 Jahren“
Wolgograd-Erdrutsch! Schwere Schäden am Stadion
Fußball International
Weltmeister-Land ruft
Transfer-Hammer! Wechselt Caleta-Car zu Marseille?
Fußball International
Klassiker zog an
Knapp zwei Millionen verfolgten WM-Finale im ORF
Fußball International
„Neue Ära“
Ronaldo-Day! Juve und Italien im Cristiano-Rausch
Fußball International
Auf Leihbasis
Salzburgs U-21-Juwel Honsak wird ein Kieler
Fußball International
Leipzigs Offensivmann
Sabitzer: Neue Frisur und Rückkehr ins Training
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.