Do, 16. August 2018

Wird zum Leader

30.03.2018 09:24

Messi-Tirade in der Kabine nach 1:6 gegen Spanien

Lionel Messi wird immer mehr zur Führungspersönlichkeit bei der argentinischen Nationalmannschaft. Nach der verheerenden 1:6-Niederlage gegen Spanien (im Video) ging der vom Trainer geschonte Messi, der extra für dieses Spiel nach Madrid gefahren war, (Distanz: 500 km), in die Umkleidekabine und hielt eine leidenschaftliche Rede. 

Lionel Messi will einfach die WM-gewinnen. Er weiß, dass in Russland sich die letzte Gelegenheit dafür bieten wird, und die will er nützen. Und er weiß auch, dass das alleine nicht möglich sein wird. Er braucht seine Mannschaft dazu, damit sie sich für das Finale von Brasilien revanchieren können. Aufgrund dieser Tatsachen schritt er nach dem Spiel in die Umkleidekabine, nach einer der schmerzvollsten Niederlage aller Zeiten Argentiniens, und hielt eine Rede, an die sich alle erinnern werden. Er, der früher so schweigsam war, dass er sich nicht einmal traute, seinen Mund aufzumachen.

Nach der historischen Pleite ging er also zu seinen Mitspielern und riss das Wort an sich: „Kopf hoch Burschen! Wir werden das alles gemeinsam voranbringen“. Er sprach von einem Team, das zusammenhalten muss und sagte, dass man sich für diese Niederlage in Russland bei der WM revanchieren kann. Wie die argentinische Zeitung „La Nacion“ berichtete, waren die Kollegen sehr überrascht von Messis Leader-Auftritt. „Er ist engagierter, denn je“, sagte ein argentinischer Team-Mitarbeiter. Messi versuchte auch schon in der Pause, seinen Kollegen mit einer Rede zu animieren, das brachte aber weniger Erfolg. Die Tirade nach dem Abpfiff des Spiels wird aber vielleicht noch in die Geschichte eingehen.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
4:2-Sieg gegen Real
Atletico gewinnt Madrid-Derby um UEFA-Supercup!
Fußball International
Mit nur 27 Jahren
Nigerianer Victor Moses beendet Team-Karriere
Fußball International
Weltmeister von 2014
Philipp Lahm wird OK-Chef bei Deutschland EM 2024
Fußball International
Rechtes Knie verletzt
Sorge bei ManCity: Monatelanges Aus für De Bruyne?
Fußball International
Argentinien bangt
Lionel Messi nimmt Auszeit vom Nationalteam!
Fußball International
Rapid-Gegner-Besuch
Slovan: Ein Weckruf in der allgemeinen Erstarrung
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.