Fr, 22. Juni 2018

Unser Bayern-Star

28.02.2018 14:44

Alaba dank Heynckes zurück zu alter Stärke

David Alabas Formkurve zeigt wieder nach oben. Der österreichische Nationalspieler glänzte in den letzten Wochen beim FC Bayern München wieder mit guten Leistungen. Auf dem Weg zurück zu seiner alten Stärke verhalf ihm vor allem Trainer Jupp Heynckes. "Er ist auf jeden Fall ein wichtiger Mann in meiner Karriere“, so Alaba im Interview mit „Sport1“.

2013 gewann Alaba mit Heynckes das Triple (Champions League, Liga, Pokal). "Wir haben schon damals sehr, sehr gut und erfolgreich zusammengearbeitet. Er hat mir in meiner Entwicklung sehr geholfen und dafür bin ich ihm sehr dankbar“, weiß der 25-jährige Wiener.

Nach der enttäuschenden Europameisterschaft 2016 in Frankreich fand Alaba auch bei den Münchnern nicht wirklich in die Spur. Unter dem damaligen Trainer Carlo Ancelotti zeigte unser Nationalteamspieler lediglich durchwachsene Leistungen auf dem Spielfeld.

Seit der Rückkehr von Heynckes (Oktober 2017) läuft es für den Defensivmann wieder besser. "Natürlich habe ich in erster Linie viele Gespräche mit dem Trainer gehabt. Er hat mir einfach sein Vertrauen geschenkt“, so Alaba. Die Hoffnung auf einen Verbleib von Heynckes hat er noch nicht aufgegeben: "Es ist natürlich seine Entscheidung. Aber man sieht, dass er uns als Mannschaft sehr gut tut. Deshalb wäre es schön, wenn er bleibt!“

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.