14.04.2004 10:33 |

N-Gage QD

Nachfolger für Nokia-Spielehandy

Der finnische Handy-Konzern Nokia hat einen Nachfolger für das Spielkonsolen-Handy N-Gage vorgestellt. N-Gage QD soll die viel kritisierten Mankos des ersten Geräts ausbügeln. Nach einem fulminanten Start sind die Verkäufe der Telefonier-Konsole im vergangenen Jahr unter den Erwartungen geblieben.
Unglaubliches Staunen bei vielen, die beobachten,wie N-Gage-Besitzer mit ihrer Spielkonsole telefonieren: Das Gerätwird seitlich ans Ohr gehalten - und das graue N-Gage erinnertdabei frappant an ein Elefanten-Ohr. In der Neuauflage des Spiele-Handyswerden Lautsprecher und Mikrophon an den üblichen Stelleneingebaut sein. N-Gage-Besitzer ärgern sich oft, dass zumWechsel der Spiele-Karten das Gehäuse geöffnet, derAkku entnommen und das Handy neu gestartet werden muss. Beim N-GageQD entfällt das Rebooten, außerdem wird das Handy flacherund handlicher. Auch die Akku-Laufzeit soll besser sein. EinzigerWermutstropfen: Das Handy enthält keinen MP3-Player mehr.N-Gage QD soll im Mai in Europa erhältlich sein. Es unterstütztalle bisherigen Titel und natürlich auch die neu angekündigtenTitel wie Ashen, Pathway to Glory,Pocket Kingdom: Own The World,The Sims: Bustin Out, Crash Nitro Kart sowie Tiger Woods PGA TOUR2004.
Freitag, 18. Juni 2021
Wetter Symbol