Di, 21. August 2018

Schock für Wienerin

19.02.2018 11:27

Kindesentziehung am Flughafen München vereitelt

Ein Tunesier (34) ist am Samstag am Flughafen München festgenommen worden. Er wollte offenbar mit seinen beiden Söhnen ohne das Wissen seiner Ehefrau in Wien in sein Heimatland reisen ...

Aufgefallen war der Mann bei der Ausreisekontrolle in München vor dem Flug nach Monastir, als er für die angebliche Urlaubsreise mit den Kindern im Alter von sieben und neun Jahren keine schriftliche Einverständniserklärung der Mutter vorweisen konnte. Seine Frau sei einverstanden, behauptete der 34-Jährige, der nach Angaben der Polizei äußerst nervös wirkte. Der mehrfach wiederholten Aufforderung der Beamten, seine Frau anzurufen, kam er schließlich nach und erklärte nach dem Telefonat, dass alles in Ordnung sei.

Durch Kontrollanruf aufgeflogen
Davon ließen sich die Bundespolizisten aber nicht täuschen und riefen die Wienerin ihrerseits an. Sie hätten eine überraschte Mutter vorgefunden, die ihnen versicherte, nichts von den Reiseplänen ihres Ehemanns gewusst zu haben und damit auch in keiner Weise einverstanden zu sein.

Festnahme wegen Verdacht der Kindesentziehung
Festgenommen wurde der 34-Jährige nach einem weiteren Telefonat mit seiner Frau und seiner Erklärung, die Wienerin sei jetzt mit der Reise einverstanden. Auch diese Behauptung erwies sich bei einer Überprüfung durch die Bundespolizei als falsch.

Inwiefern sich der Tunesier nun rechtlich verantworten muss, werde von der Staatsanwaltschaft Landshut geprüft, teilte die Bundespolizei mit. Vorerst steht der Verdacht der Kindesentziehung im Raum. Die Buben wurden noch am Samstag von ihrer Mutter abgeholt.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Anklage fallengelassen
Hillsborough-Katastrophe: Polizist entlastet!
Fußball International
Die „Krone“ vor Ort
Gruselig! Nur Polizei bei Salzburgs Geister-Hit
Fußball International
Kein Platz in Madrid
Real-Youngster Ödegaard geht zu Vitesse Arnheim!
Fußball International
Champions League
LIVE: Red Bull Salzburg muss gegen Roter Stern ran
Fußball National
Aus und vorbei
Thomas Doll nicht mehr Trainer von Ferencvaros
Fußball International
Franz Lederer gefeuert
Robert Almer neuer Sportdirektor bei Mattersburg!
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.