So, 21. Oktober 2018

Start ins Frühjahr

05.01.2018 08:52

Stangl zur Austria? Neu und Alt für Bollwerk

29 Gegentore und einige Verletzte im Herbst waren zu viel, daher verstärkt die Austria ihre Defensive. Stronati ist wieder da, Stangl kommt von Salzburg und Madl ist ein Thema.

Am Samstag startet auch die Austria die Vorbereitung aufs Frühjahr, in der Akademie stehen am Wochenende Leistungstests auf dem Programm, Montag geht’s dann im VIVA-Trainingszentrum in Steinbrunn auf den Rasen.

Mit alten und neuen Gesichtern, Sportchef Franz Wohlfahrt werkte auch im Urlaub, um einige Transfers unter Dach und Fach zu bringen, vor allem in der Defensive besteht Handlungsbedarf. Nicht nur wegen der 29 Gegentore im Herbst, auch wegen der vielen Verletzungen gerade in der Verteidigung.

Borkovic ist zum Trainingsstart wieder dabei, Klein und Westermann noch nicht, Martschinko (Kreuzbandriss) fällt die ganze Saison aus. Daher wurde und wird gehandelt:

Patrizio Stronati, an Mlada Boleslav verliehen, kehrt zurück, der 23-jährige Tscheche ist eine Alternative in der Innenverteidigung.

Michael Madl, in der violetten Stronach-Akademie ausgebildet, nach Stationen bei Innsbruck, Wr. Neustadt und Sturm nun bei Fulham, soll zurückkehren. Beim englischen Erstligisten kam der 29-Jährige diese Saison nur auf drei Einsätze, der Vertrag läuft im Sommer aus. Wohlfahrt: „Wenn er jetzt kostenlos gehen kann, wollen wir zuschlagen!“

Stangl soll jetzt kommen, Sax erst im Sommer
Noch nicht bestätigt ist die Leihe von Salzburgs Stefan Stangl (26) – die Spatzen pfeifen zwar von den Dächern, dass der Linksverteidiger im Frühjahr für die Austria spielt, beide Klubs haben es aber noch nicht offiziell verkündet.

Alt (Stronati, Madl) und Neu (Stangl) also, um die Defensive zu einem Bollwerk zu machen. Und offensiv? Max Sax (Admira) kommt erst im Sommer, Ismael Tajouri hat ein Angebot aus den USA, es wird verhandelt.

Peter Klöbl, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.