13.01.2004 12:43 |

Airline-Ranking

Die sichersten und die unsichersten Fluglinien

Wie sicher ist die Fluglinie, mit der ich meine nächste Reise antrete? Ein großes Ranking des deutschen Fachmagazins "Aero International" versucht, darauf eine Antwort zu geben. Demnach ist man in den Maschinen der australischen Quantas besonders gut aufgehoben, wärend an Bord der argentinischen Avianca die Angst mitfliegt.
So erstellten die Exerten das große Sicherheits-Ranking:Für jede in Europa wichtige Fluglinie wurden die Zahl derToten bei Unglücken mit den bisher geflogenen Kilometernin Relation gesetzt. Am besten schneiden dabei Airlines ab, dieschon lange völlig unfallfrei unterwegs sind: Quantas, Finnair,LTU, aber auch die Austrian Airlines - lässt man die jüngsteBauchlandung in München außer Acht.
 
Nach Flugkilometern die meisten Todesopfer hatdie argentinische Avianca zur beklagen: Bei insgesamt 11 Unglückenstarben 545 Menschen. Ein flaues Gefühl im Magen kommt beidieser Airline schon auf, wenn man ihre fehlerhafte europäischeWebsite besucht (siehe Linkbox).
 
Wer beim Durckklicken des Rankings Flugangst bekommt,sollte sich aber vor Augen halten: 2003 war eines der sicherstenJahre in der Geschichte der Luftfahrt. Insgesamt starben bei Flugzeugunglücken674 Menschen - 2002 waren es noch 1170, 1996 sogar 2272.
 
Tipp für technisch Versierte: Wer das Risikoin der Luft möglichst gering halten möchte, der sollteauf die Flugzeugtypen achten. Die Expterten von "Aero International"halten die neuen Airbus-Modelle A318, A319, A321, A330, und A340sowie die Boeing-737-Flieger der Typen 737-600, 700, 800 und 900für besonders sicher.
Dienstag, 07. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.