Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
10.12.2016 - 15:15
Foto: APA/BARBARA GINDL

Grüne sehen Ende der politischen "Saurierzeit"

12.04.2013, 22:08
In guter Stimmung, fast schon Feierlaune sind am Freitagabend die Salzburger Grünen in den Endspurt bis zur Landtagswahl am 5. Mai eingebogen. Landessprecherin und Spitzenkandidatin Astrid Rössler musste die rund 100 Mitarbeiter und Helfer nicht wirklich motivieren, das erledigten aktuelle Umfragen, denen zufolge die Partei auf eine Verdoppelung der Stimmen von zuletzt 7,4 Prozent hoffen darf. "Die Saurier sind zu groß geworden, zu gefräßig geworden", sagte Rössler in Richtung der Großparteien SPÖ und ÖVP.

Zwischen lebensgroßen Plastik- Sauriern im Haus der Natur zitierte zunächst der frühere Landessprecher Cyriak Schwaighofer aus dem am Freitag veröffentlichen APA/OGM- Vertrauensindex, bei dem Rössler unter allen abgefragten Salzburger Politikern das meiste Vertrauen bekam, wofür es den ersten langen Applaus für die Parteichefin gab.

Glawischnig: "Jahre schmutziger Politik hinter uns"

Bundessprecherin Eva Glawischnig (im Bild mit Rössler) kündigte an, dass nun die "Jahre schmutziger Politik hinter uns" gelassen werden und ein politischer Wechsel nötig sei. "Man kann unterschiedlicher Überzeugung sein und unterschiedliche Werte haben. Aber eines geht überhaupt nicht: Wenn Geld ins Finanzcasino getragen wird. Das ist höchst unmoralisch, auch wenn man Gewinne macht." Und die Grünen in Salzburg hätten seit 2006 darauf hingewiesen, dass das Land Salzburg spekuliert.

Bundesgeschäftsführer Stefan Wallner berichtete von einer Stimmung auf der Straße, "die ich in der Form noch nie erlebt habe. Euch kann man noch vertrauen", gab er diese sinngemäß wieder. "Wir haben im Augenblick unglaublichen Rückenwind. Machen wir die Segel breit und nehmen diesen Wind mit."

Rössler vergleicht Politik mit Sauriersterben

Rössler erklärte in ihrer Rede, "mit Zuversicht, sportlicher Ausdauer und noch nie da gewesener Freude" in die drei Wochen bis zur Wahl zu gehen. Sie nahm dann die räumliche Umgebung zum Anlass für Vergleiche zu jener Politik, von der man sich verabschieden wolle: "Die Saurier sind zu groß geworden, zu gefräßig geworden." Bei einer Art habe das Gehirn dann das System nicht mehr steuern können, eine andere habe zum Schluss nicht mehr genug Kalorien zu sich nehmen können, "also auch ein totales Systemversagen. Sie waren auch nicht in der Lage, sich auf Änderungen des Systems einzustellen. Weil sie die Zeichen der Zeit nicht erkannten, starben sie aus", so Rössler.

Die Spitzenkandidatin warnte ihre Mitstreiter aber davor, "die Balance zu verlieren". Es sei deshalb nicht die Zeit, besonders wild auf andere einzuhauen. "Die Zeit des Polterns ist Saurierzeit. Die Menschen suchen leise Töne. Die Zeit ist reif, die lauten zu verabschieden. In der Ruhe liegt die Kraft", sagte Rössler.

12.04.2013, 22:08
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung