Mo, 18. Dezember 2017

"Krone"-Interview

05.12.2017 14:12

EL-Aufstieg "wäre für Austria ein enormer Erfolg"

Wie Austria-Sportchef Franz Wohlfahrt den Donnerstag sieht, was er zur Personalie Raphael Holzhauser sagt und wie es um seine eigene Zukunft bei Violett bestellt ist, verrät er im Interview mit der "Kronen Zeitung".

"Krone": Donnerstag das "Finale" in der Europa League gegen AEK Athen, ein Sieg, und die Austria ist aufgestiegen - wäre das für Sie die Krönung Ihrer bisherigen Sportdirekor-Ära?
Franz Wohlfahrt: Natürlich wäre dem so, für den Verein nach vielen Jahren auch ein enormer Erfolg. Aber man darf nicht alles an einem Spiel festmachen, die Arbeit nur deswegen beurteilen.

"Krone": Erfolg und Misserfolg liegen bei Austria derzeit eng beisammen, Sie hielten sich öffentlich sehr zurück ...
Wohlfahrt: ... was aber nicht heißt, dass ich nichts getan habe. In solchen Situationen gilt es, Ruhe zu bewahren, diplomatisch zu agieren, das habe ich intern getan, sehe ich als eine meiner Hauptaufgaben an. Vor sieben Wochen, als es gut lief, haben wir auch nicht anders gearbeitet, ich habe genau analysiert, was los war/ist.

"Krone": Und was war/ist los?
Wohlfahrt: Einige Leistungsträger zeigen eine Berg- und Talfahrt, dazu kommt die Personalnot, die ist ein Faktum, tut schon sehr weh.

"Krone": Trainer Thorsten Fink meinte, dass man die Ziele neu definieren muss, wenn man zum Beispiel einen Raphael Holzhauser nicht halten kann.
Wohlfahrt: Ich habe Verständnis für den Trainer und seine Sorgen, aber auch da bleibe ich ganz ruhig. Holzhauser war jetzt auch dabei, als es nicht so gut lief …

"Krone": Wie sieht es konkret bei dieser Personalie aus? Holzhauser sagt, dass die Austria auf ihn zukommen muss.
Wohlfahrt: Das haben wir schon sehr oft getan, es gab viele Gespräche mit seinem Management, im Moment sehe ich das so wie er, dass wir nicht zusammenkommen. Aber warten wir ab, wie es sich sportlich weiterentwickelt, ob wir aufsteigen, Geld in die Kassa kommt. Wer dann auf wen zugeht, ist egal.

"Krone": Und wie sieht es mit Ihrer Vertragsverlängerung aus?
Wohlfahrt: Mir taugt es total bei der Austria, es gab bereits ein Gespräch mit dem Präsidenten, beide Seiten haben große Bereitschaft zur weiteren Zusammenarbeit gezeigt. Nächste Woche gibt es wieder ein Gespräch. Aber glauben Sie mir: Derzeit sind andere Sache wichtiger, wir alle wollen Donnerstag über den Aufstieg jubeln!

Peter Klöbl, Kronen Zeitung

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden