Fr, 15. Dezember 2017

Zweite deutsche Liga

04.12.2017 22:41

FC Ingolstadts ungeschlagene Serie gerissen

Die ungeschlagene Serie des FC Ingolstadt in der zweiten deutschen Bundesliga ist am Montag zu Ende gegangen. Nach sieben Partien ohne Niederlage in Folge mussten sich die aus dem Oberhaus abgestiegenen "Schanzer" vor eigenem Publikum Eintracht Braunschweig mit 0:2 geschlagen geben. Im Kampf um die Rückkehr in Liga eins war das ein großer Rückschlag für Ersatzgoalie Marco Knaller und Co.

Der Sechste Ingolstadt hält nach der 16. Runde weiter bei 24 Punkten, der Abstand auf die aktuellen Fixaufsteiger Holstein Kiel (32) und Fortuna Düsseldorf (31) sowie den Relegationsplatz (1. FC Nürnberg/29) wurde größer.

Braunschweig (21) schaffte mit dem vierten Saisonsieg nach vier sieglosen Runden den Sprung auf Rang neun. Erstmals gab es in dieser Saison auswärts einen vollen Erfolg.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden