Fr, 17. November 2017

Löwe Caesar

22.03.2017 18:08

Der neue König von Herberstein ist da

Er ist angekommen! Berberlöwe Caesar aus dem Zoo Plättli in der Schweiz bezog sein neues Gehege in der Tierwelt Herberstein. Damit ist Simba nach dem Tod seines Freundes Brutus nicht mehr allein! Und wenn jetzt auch noch ein Weibchen kommt, ist Nachwuchs in der Oststeiermark nicht ausgeschlossen...

Er ist 100 Kilo schwer, trägt den stolzen Namen Caesar, stammt aus dem Plättli Zoo und soll vor allem Simba glücklich machen: Am Mittwoch ist der neue Berberlöwe Caesar in der schönen Tierwelt Herberstein angekommen! Simba, der prächtige Löwe und das "Logo-Tier" von Herberstein, war sichtbar traurig gewesen, als 2016 sein langjähriger Gefährte Brutus starb. "Wir haben lange gesucht, schließlich den passenden Gefährten gefunden, jetzt sind wir sehr glücklich, dass Caesar bei uns eingetroffen ist", so die engagierte Chefin der Tierwelt Herberstein, Doris Wolkner-Steinberger.

Aus der Kiste mit Gebrüll
Der eineinhalb Jahre alte Bursche stammt aus dem Schweizer Plättli Zoo, lebte bisher mit seinen Eltern dort und wurde jetzt im Rahmen des EAZA-Modells (Austauschprogramm für Zootiere) zum Oststeirer gemacht. Am Mittwochmorgen entstieg er der Transportkiste mit einem kräftigen Brüller! Und zwar, kein Scherz, gleich einmal in Richtung unseres Fotografen Jürgen Radspieler…

Es brauchte zwar ein paar Versuche (und einige Bissen löwischer Leckerbissen), dann bezog er aber sein neues Zuhause, das ihm offenbar auf Anhieb gefiel.

Hoffen auf Nachwuchs
"Am Donnerstag bleibt er noch drinnen, dann kann er schon sein großes Freigehege beziehen", sagt Wolkner-Steinberger. Zunächst in Sichtweite von Simba, später sollen die Entfernungen kleiner werden und im Endeffekt erhofft man sich kuschelnde Freunde.

Doch Caesar soll noch weiter kuscheln und, wie es die Tierwelt erhofft, sogar für Nachwuchs sorgen: "Ja, wir suchen jetzt eine passende Partnerin für Caesar!"

Simba verschlief alles...
Nur einer verschlief die Ankunft des Königs von Afrika - und jetzt Herberstein -, ausgerechnet der, für den der ganze Aufwand betrieben wurde: Simba kriegte von all dem Rummel gar nichts mit und ruhte königlich in seinem eigenen Gehege.

Christa Blümel, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden