Mo, 20. November 2017

Meinungen gespalten

20.05.2014 08:20

Sbg: Tempo-80-Testphase auf Stadtautobahn zu Ende

Seit Dienstag gilt auf der Salzburger Stadtautobahn wieder Tempo 100: Die Testphase ist vorbei, Ergebnisse werden bis Ende Juni ausgearbeitet. Spürten die Anrainer bereits eine Entlastung? Die Bürgerinitiative Liefering spricht erleichtert von weniger Lärm, der Kleingartenverein Taxham hält Tempo 80 hingegen für "unsinnig".

"Lärmtechnisch war die Entspannung eindeutig da", ist Roland Novak überzeugt. Er wohnt an der Schmiedingerstraße, die 20 Jahre alten Lärmschutzmauern sind laut Bürgerinitiative viel zu niedrig. Positiver Effekt: "Es gab weniger Staus durch Unfälle." Auf der Südosttangente in Wien funktioniere der 80er ja auch bestens. "Die Gesundheit soll vorgehen", wünscht sich Novak.

Kaum einen Unterschied spürte hingegen Silvia Hainschwang, ebenfalls von der stark befahrenen Schmiedingerstraße. "Es macht keinen Unterschied, weil der Lärm von allen Seiten da ist", erklärt sie. Umgehungsverkehr, Dauerstau auf der Ignaz-Harrer-Straße...

Auch der Kleingartenverein Taxham lebt an der Autobahn: 34 grüne Oasen liegen gleich direkt an der Lärmschutzmauer. Von Tempo 80 hält Anna Lindner trotzdem nichts: "Völlig unsinnig. Wer 85 fährt, wird auch noch von Lkws überholt. Viel besser wäre es, das 100er-Limit auch genau zu kontrollieren."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden