Mi, 22. November 2017

Grünes Licht

28.03.2014 17:49

Telekom: Syndikat mit Slim-Gruppe rückt näher

Der Aufsichtsrat der Staatsholding ÖIAG hat seinem Vorstand am Freitag ein Mandat zur Finalisierung eines Syndikatsvertrages mit dem zweiten Telekom-Großaktionär America Movil erteilt. Die mexikanische Gruppe im Besitz von Multimilliardär Carlos Slim hält bereits 26,84 Prozent an der Telekom und will diesen Anteil weiter aufstocken. Für die nächsten Wochen sind weiterführende Gespräche geplant.

Für die ÖIAG komme es bei den Verhandlungen unter anderem darauf an, dass der Firmensitz der Telekom langfristig in Österreich bleibe, teilte Sprecher Bernhard Nagiller mit. Ein weiterer inhaltlicher Schwerpunkt sei "ein wirksamer Schutz der ÖIAG vor Verwässerung ihres Aktienpaketes unter 25 Prozent plus einer Aktie".

Finanzminister Michael Spindelegger begrüßt die Gespräche über eine künftige verstärkte Zusammenarbeit mit dem mexikanischen Telekomkonzern. "America Movil wäre ein stabiler Partner für einen weiteren Wachstumskurs der Telekom. Alle Verhandlungsparteien sind zuversichtlich. Ziel der Verhandlungen muss es sein, den Standort Österreich für die Telekom abzusichern und Wachstumspotenziale zu eröffnen", so Spindelegger.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden