Do, 24. Mai 2018

Konter nach Kritik

04.09.2011 11:21

Klinsmann: Lahms Aussagen "absolut unqualifiziert"

Der ehemalige Bayern-Coach und deutsche Nationaltrainer Jürgen Klinsmann hat Passagen aus dem Buch von DFB-Teamkapitän Philipp Lahm als "absolut unqualifiziert und nicht angebracht" kritisiert. "Für einen Spieler gibt es nie den perfekten Trainer. Als Spieler hat man immer gerne irgendwo etwas auszusetzen und würde es gerne anders machen", sagte der aktuelle US-Nationalcoach am Samstagabend im "Aktuellen Sportstudio" des ZDF.

Erst wenn man die Spielerkarriere beendet habe, bekomme man den größeren Blick für Dinge und wisse, was ein Trainer alles machen muss, betonte der ehemalige Weltklassespieler und Weltmeister. "Er ist ja nicht nur da, um auf dem Trainingsplatz ein paar Übungen zu führen, sondern er ist dafür da, ein gesamtes Umfeld zu leiten, was wir - glaube ich - von 2004 bis 2006 fantastisch umgesetzt haben. Und deswegen sind solche Äußerungen, die Philipp gemacht hat, absolut unqualifiziert und nicht angebracht", erläuterte Klinsmann: "Aber ich glaube, das haben ihm schon ein paar Leute gesagt."

Lahm kritisiert in Buch Klinsmanns Methoden
Lahm hatte in seinem Buch "Der feine Unterschied" die Arbeitsmethoden einiger seiner Trainer teilweise infrage gestellt - und dabei auch Klinsmanns Wirken als Bayern-Coach kritisiert, sich jedoch nicht auf dessen Zeit als Bundestrainer bezogen. Klinsmann, der die DFB-Elf 2006 zum dritten Platz bei der Heim-WM in Deutschland geführt hatte, scheiterte bei den Bayern nach nur zehnmonatiger Amtszeit im April 2009.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden