Sa, 16. Dezember 2017

Bundesliga trauert

06.08.2010 17:36

Ex-Wacker-Kicker Theo Grüner in Imst zu Grabe getragen

Theo Grüner ist am Freitagnachmittag die letzte Ehre erwiesen worden. Der 33-jährige Ex-Wacker-Kicker, der am Dienstag einem langen Krebsleiden erlegen ist, wurde in Imst zu Grabe getragen.

Seine ehemaligen Wacker-Kollegen Andreas Schrott, Marcel Schreter, Walter Kogler und  Pascal Grünwald (Bild, von rechts) waren die Sargträger.

Große Trauergemeinde
Zahlreiche andere Weggefährten aus allen Stationen von Theos Karriere kamen nach Imst, um ihn auf seinem letzten Weg zu begleiten. Neben dem Vorstand, dem Trainerstab, den Mitarbeitern und Abordnungen der Fanklubs des FC Wacker waren unter anderem Michael Streiter, Matthias Hattenberger, Florian Mader, Hannes Eder, Wolfi Mair, Andreas Schiener, Robert Wazinger, Stefan Köck, Vaclav Kolusek, Hannes Aigner, Roman Stary, Alfred Hörtnagl, Christian Kellner, Ferdinand Feldhofer, Andreas Hölzl oder Harald Schroll sowie Alt-Obmann Gerhard Stocker und Austria-Lustenau-Präsident Hubert Nagel anwesend.

Die Bundesliga wird in dieser Runde auf allen Plätzen eine Trauerminute abhalten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden