Fr, 27. April 2018

Neue Ziele

21.03.2018 10:55

Fußball-Zauberer Ronaldinho geht in die Politik

Brasiliens ehemaliger Fußball-Superstar Ronaldinho geht in die Politik. Wie der 38-jährige Weltmeister von 2002 am Dienstag erklärte, werde er in Zukunft für die Partido Republicano Brasileiro (PRB) arbeiten und könnte schon bei den Wahlen 2018 kandidieren. Die PRB gilt als politischer Arm der Universalkirche des Königreichs Gottes, einer der größten evangelikalen Freikirchen des Landes.

„Ich freue mich, an einem Projekt teilnehmen zu können, das das Beste für unser Land will und der gesamten Bevölkerung Modernität, Glück und Gesundheit bringt“, wurde der Weltfußballer von 2004 und 2005 in einer Mitteilung der PRB zitiert. Ronaldinho werde sich sowohl auf regionaler als auch föderaler Ebene für die PRB engagieren.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden