Fr, 25. Mai 2018

Brutaler Überfall

20.09.2008 18:13

OÖ: Rumäne wollte Frauen entführen

Ein brutaler Überfall auf drei Frauen hat sich in der Nacht auf Samstag in Timelkam (Bezirk Vöcklabruck) in Oberösterreich ereignet. Ein 36-jähriger rumänischer Staatsbürger, der bereits seit einem Jahr per Haftbefehl in Österreich gesucht wurde, soll versucht haben, die Frauen in sein Auto zu zerren und zu vergewaltigen. Der mutmaßliche Täter ging dabei mit einer derartigen Brutalität vor, dass die Frauen teils schwere Verletzungen erlitten. Der Mann konnte gefasst werden.

Der Mann hatte zunächst zwei Frauen überrascht, als sie nach einem Lokalbesuch gegen 2.15 Uhr zu ihrem in einer Seitenstraße abgestellten Wagen gehen wollten, so die Ermittler. Zunächst verfolgte er sie in seinem Pkw, dann überholte er die beiden und stieg aus. Er öffnete die Beifahrertüre, ging auf die Frauen zu und versetzte einer 21-jährigen Frau aus Pfaffing einen Schlag ins Gesicht, so dass sie zu Boden stürzte.

Frau in Richtung Pkw gezerrt
Anschließend riss er ihre 23-jährige Begleiterin aus Berg im Attergau an den Haaren zu Boden und schleifte sie in Richtung seines Pkw. Die körperlich unterlegene Frau schrie lauthals um Hilfe, konnte jedoch nicht verhindern, dass sie der 36-Jährige auf den Beifahrersitz zerrte. Durch das beherzte Eingreifen ihrer Begleiterin gelang es jedoch, den Mann kurz abzulenken und aus dem Fahrzeug zu fliehen, so die Polizei.

Frauen konnten zu ihrem Auto flüchten
Die beiden Frauen flüchteten zu ihrem Wagen und sperrten sich darin ein. Der Angreifer setzte daraufhin seine Fahrt fort und attackierte nur kurze Zeit später ein weiteres Opfer. Auch dieses forderte er zunächst auf, mitzukommen. Da sich die 28-Jährige aus Schörfling am Attersee aber weigerte, versuchte er sie an den Haaren zu seinem Wagen zu zerren.

Mutmaßlicher Täter trat Frau bewusstlos
Die Frau hielt sich jedoch am Geländer einer Brücke fest, woraufhin der Mann ihr Schläge ins Gesicht versetzte. Als sie bereits am Boden lag, trat ihr der 36-Jährige noch dreimal ins Gesicht. Die Frau erlitt einen Nasenbeinbruch und wurde bewusstlos. Der Angreifer raubte seinem Opfer noch die Handtasche und flüchtete anschließend.

Mann festgenommen
Der Mann konnte nur kurze Zeit später von einer Polizeistreife in seinem Wagen angehalten und festgenommen werden. Er wurde in die Justizanstalt Ried im Innkreis eingeliefert. Gegen ihn wird Anzeige wegen schwerer Körperverletzung und zweifach versuchter Vergewaltigung erstattet, so die Ermittler.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden