Mo, 20. November 2017

Versuchter Raub

15.06.2008 19:33

Schüler überfallen Gleichaltrige auf Toilette

In einem Lokal am Grazer Jakominiplatz haben in der Nacht auf Donnerstag ein 14 und ein 15 Jahre alter Schüler versucht, ein Brüderpaar zu berauben. Einer der beiden ebenfalls 14 und 15 Jahre alten Brüder wurde dabei verletzt. Die beiden Opfer konnten jedoch um Hilfe rufen - die mutmaßlichen Täter flüchteten. Die Jung-Kriminellen wurden wenig später in einem anderen Lokal in der Nähe des Tatortes festgenommen.

Die beiden Jugendlichen hatten gegen 21.00 Uhr schon am Jakominiplatz versucht, den Brüdern Geld abzunehmen. Die zwei konnten jedoch in ein Lokal am Platz flüchten.

Opfer schrie um Hilfe - Täter flüchteten
Die beiden Burschen folgten ihnen ins Lokal und auf die Toilette. Dort forderten die jugendlichen Räuber Geldtaschen und Handys. Die Brüder weigerten sich und wurden von den Tätern geschubst und geschlagen, wobei eines der Opfer einen zweifachen Bruch des rechten Ellenknochens erlitt. Dann versuchten die Räuber, ihre Taschen zu durchsuchen, einem der Brüder gelang es aber, die Toilettentür zum Gastraum zu öffnen und um Hilfe zu rufen. Das trieb die Täter in die Flucht.

Motiv Geldmangel
Die Opfer informierten die Polizei und nahmen auch selbst die Verfolgung ihrer beiden Peiniger auf. Eine Streife konnte die Verdächtigen dann in einem anderen Lokal in der Nähe des Jakominiplatzes festnehmen. Die beiden Schüler waren geständig und gaben als Motiv Geldmangel an. Sie wurden auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Graz aus der Haft entlassen, werden aber wegen versuchten Raubes angezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden