Kaufberatung: Finden Sie mit uns das beste Produkt in unserem Fahrrad-Montageständer Vergleich 2021

Ein kurzer Überblick
  • Sicherheit ist beim Arbeiten in einer Werkstatt das A und O. Achten Sie beim Kauf eines Fahrrad-Montageständers daher darauf, dass das Modell über ein stabiles Design verfügt, welches absolut kippsicher ist.
  • Damit das Fahrrad sicher an dem Reparaturständer montiert werden kann, sollte sich die Klemme individuell einstellen lassen und zugleich einen sicheren Halt bieten. Noch besser ist es sogar, wenn die Klemmfunktion verschiedene Postionen einnehmen kann.
  • Wer direkt mit der Fahrradreparatur starten möchte, sollte sich für einen Ständer entscheiden, der entweder in wenigen Einzelteilen oder komplett vormontiert geliefert wird. Das erspart ein zeitaufwendiges Montieren der einzelnen Komponente.

fahrrad-montagestaender-test
Egal ob Sie eine professionelle Fahrrad-Werkstatt führen oder Ihren Drahtesel im Hobby-Keller selbst reparieren möchten: In beiden Fällen können Sie auf einen stabilen Fahrrad-Montageständer keinesfalls verzichten. Aber nicht nur für die Reparatur des Zweirades kommt ein solches Modell infrage. Nicht selten werden Reparaturständer für die Wand zweckentfremdet und gemeinsam mit dem Fahrrad als dekoratives Accessoire in der Wohnung eingesetzt. Wir verraten Ihnen, worauf Sie beim Kauf achten sollten und welche Eigenschaften einen guten Fahrrad-Montageständer ausmachen.

In unserem Fahrrad-Montageständer-Vergleich 2021 auf Krone.at zeigen wir Ihnen, wie vielfältig sich die Reparaturständer der einzelnen Marken präsentieren. Gleichzeitig haben wir im dazugehörigen Ratgeber praktische Tipps und wichtige Hinweise zusammengefasst, die Sie auf der Suche nach einem geeigneten Modell begleiten. Finden Sie jetzt Ihren persönlichen Fahrrad-Montageständer-Testsieger.

1. Ist ein Reparaturständer für das Fahrrad sinnvoll?

mann repariert fahrradreifen

Egal ob E-Bike oder MTB, mit einem Fahrrad-Montageständer aus gängigen Tests im Internet können Sie Ihren Drahtesel sowohl warten als auch reparieren.

Ob ein Fahrrad-Montageständer für Ihr eBike, MTB oder Hollandrad sinnvoll ist, sollten Sie im ersten Schritt für sich persönlich entscheiden. Eignen tun sich jedenfalls die meisten Reparaturständer für den privaten sowie gewerblichen Gebrauch sehr gut.

Wir von Krone.at haben Ihnen daher noch einmal übersichtlich die wichtigsten Vor- und Nachteile eines Fahrrad-Montageständers im Vergleich zu selbst gebauten Modellen gegenübergestellt:

    Vorteile
  • in der Regel ist die Montage relativ simpel gestaltet
  • lässt sich grundsätzlich flexibel einsetzen
  • kann auch für die Lagerung des Fahrrads verwendet werden
  • das Zusammenstellen einzelner Komponenten entfällt
    Nachteile
  • je nach Modell-Kategorie können die Anschaffungskosten recht hoch ausfallen
  • das Design ist fest vorgegeben (im Gegensatz zu selbst gebauten Fahrradständern)

2. Welche Fahrrad-Montageständer-Typen gibt es?

Ein Fahrrad-Montageständer kann als Reparaturständer viele Gesichter haben. In der folgenden Tabelle finden Sie die drei gängigsten Typen, welche sich auch in unserer Vergleichstabelle entdecken lassen:

Art Besonderheiten
Fahrrad-Montageständer (Dreibein) mit Stativ
  • die Bauweise setzt sich aus einer klassischen Rundplatte sowie zwei bis vier Standfüßen zusammen, die für die nötige Stabilisierung sorgen
  • oftmals überzeugen hochwertige Modelle mit einer praktischen Teleskop-Funktion
  • ist in unterschiedlichen Höhen sowie Gewichtsklassen erhältlich
Fahrrad-Montageständer für Decke oder Wand
  • besonders platzsparend, da der Fahrrad-Montageträger an der Decke oder Wand montiert wird
  • kann nicht nur zur Reparatur des Zweirads, sondern ebenso zur Lagerung eingesetzt werden
  • teilweise auch als stilvolle Objekte mit einem hohen Design-Faktor zu bekommen (eignen sich vor allem als Deko-Element für Zuhause)
Fahrrad-Montageständer zum Anschrauben
  • punktet mit einer einfachen Handhabung, indem der Fahrradständer an die Werkbank geschraubt wird
  • in der Regel sind die meisten Modelle mit einer Schwenk-Funktion ausgestattet
  • bequeme Reparatur im Sitzen ist ebenfalls möglich

Fazit: Wenn Sie in Ihrer Hobby-Werkstatt wenig Stellfläche haben, bieten sich vor allem Fahrradträger für die Wand an. So können Sie Ihr Zweirad nicht nur platzsparend reparieren, sondern auch lagern. Wer eine besonders einfache Handhabung des Reparaturständers bevorzugt, dem empfehlen wir ein Modell zum Anschrauben an die Werkbank. Klassische Stativ-Ständer sind hingegen sehr stabil und für eine unterschiedliche Traglast zu bekommen.

3. Kaufberatung: Welche Kriterien zeichnen den besten Fahrrad-Montageständer aus?

mann steht in werkstatt und repariert fahrradreifen

Um Ihr Zweirad zu reparieren, haben Sie die Wahl zwischen unterschiedlichen Fahrradständer-Arten: Stativ-Ständer, Modelle, die an der Wand montiert werden, oder Fahrrad-Montageständer mit Halteklaue zum Anschrauben an die Werkbank.

Einen Fahrrad-Montageständer zu kaufen, ist schnell getan. Wenn wir uns in diversen Onlineshops umschauen, wimmelt es nur so vor verlockenden Angeboten. Greifen Sie unbedacht zu, kann es allerdings passieren, dass Sie schlussendlich nicht sonderlich zufrieden mit dem jeweiligen Reparaturständer für Ihr Fahrrad sind.

Ein günstiger Fahrrad-Montageständer klingt ansprechend, dennoch ist nicht nur der Preis wichtig. Beachten Sie beim Erwerb daher auch unbedingt diese Faktoren:

  • Aufbau
  • Beleuchtung
  • Kippsicherheit
  • Klemmfunktion
  • Zubehör (bspw. Griffe, Sattelstützen, Werkzeugablage)
  • Material (bspw. Aluminium)
  • Gewicht in kg

3.1. Aufbau

In der Regel ist der Aufbau eines Fahrrad-Montageständers nicht sonderlich aufwendig und kann auch von einem Hobby-Handwerker durchgeführt werden. Auch wenn Sie dafür vielleicht ein wenig mehr Zeit einplanen müssen, lässt sich der Reparaturständer relativ einfach innerhalb von zehn Minuten montieren.

Dennoch kann es auch passieren, dass Sie sich für ein Modell mit vielen Einzelteilen entscheiden, dessen Aufbau deutlich zeitintensiver ist. Tatsächlich kann es in solchen Fällen schon einmal bis zu zwei Stunden dauern bis der Fahrrad-Montageständer endlich einsatzbereit ist.

Tipp: Möchten Sie gänzlich auf die Montage verzichten, empfehlen wir Ihnen einen Reparaturständer für Ihr Fahrrad, der bereits vollständig vormontiert zu Ihnen nach Hause geliefert wird.

3.2. Kippsicherheit

Lässt sich ein Fahrrad-Montageständer selbst bauen?

Möchten Sie einen Fahrrad-Montageständer als Reparaturständer nutzen, lässt sich dieser auch selbst bauen. Dennoch empfehlen wir Ihnen ein solches Vorhaben nur, wenn Sie über ausreichende Fachkenntnisse verfügen. Ansonsten investieren Sie zu viel Zeit in das Projekt und die Arbeitsschritte können sich für einen Laien als durchaus schwierig erweisen.

Wenn es um das Thema sicheres Arbeiten bzw. Reparieren geht, sollte auch die Kippsicherheit eines Fahrrad-Montageständers (etwa beim Dreibein) nicht vergessen werden.

Nicht selten überzeugen bei diesem zentralen Kriterium hochpreisige Modelle bekannter Marken und Hersteller. Dennoch lassen sich in unserer Vergleichstabelle natürlich auch hydraulische Fahrrad-Montageständer, die für kleines Geld zu haben sind und dennoch einen stabilen Halt bieten, entdecken.

Um sicherzugehen, dass beispielsweise ein hydraulischer Fahrrad-Montageständer sicher steht, sollten Sie das Gewicht des Modells im Auge haben. Auch die Ausrichtung der Hauptbeine sowie des Reparaturarms sind ausschlaggebend.

3.3. Klemmfunktion

Ein hochwertiges Material, welches mit Stabilität punkten kann, ist bei einem Fahrrad-Montageständer für das Damenrad, Herrenrad oder auch für Zweiräder für Kinder essenziell.

Ebenso wichtig ist auch die jeweilige Klemme des Fahrrad-Montageständers. Diese sollte sich problemlos einstellen lassen und den Drahtesel sicher in der richtigen Position halten. Selbst bei Fahrrädern mit einem hohen Gewicht (von rund 50 kg) agiert der Fahrrad-Montageständer samt Klemme ohne Probleme.

Hinweis: Achten Sie beim Kauf darauf, dass die Klemme des Fahrrad-Montageständers (etwa für Damenräder) beliebige Positionen sicher halten kann. Oftmals ist dies bei sehr günstigen Reparaturständern nicht der Fall.

4. Lässt sich bei der Stiftung Warentest ein Fahrrad-Montageständer-Test entdecken?

mann in fahrradwerkstatt mit laptop in der hand

Ein Fahrrad-Montageständer ist für eBikes ebenso gut geeignet wie für ein Mountainbike oder andere Fahrrad-Typen.

Natürlich möchten wir mit unserem Ratgeber hier auf Krone.at sowie der dazugehörigen Kaufberatung einen Mehrwert für Sie kreieren. Schließlich sollen Sie nicht irgendeinen Fahrrad-Montageständer kaufen, sondern genau das Modell, welches mit Ihren Vorstellungen harmoniert.

Oft kann diesbezüglich auch ein Blick in das Archiv der Stiftung Warentest weiterhelfen. Die jeweiligen Testergebnisse werden nämlich auch in Österreich geschätzt, obwohl es sich um ein deutsches Verbrauchermagazin handelt. Das österreichische Äquivalent ist übrigens das Testmagazin Konsument.

Obwohl wir Ihnen an dieser Stelle gerne den Testsieger der Stiftung Warentest präsentiert hätten, lässt sich online zum jetzigen Zeitpunkt leider noch kein separater Fahrrad-Montageständer-Test finden.

5. Welche Marken und Hersteller von Fahrrad-Montageständer sollte man kennen?

Elektrische Fahrrad-Montageständer oder klassische Modelle, die manuell betrieben werden, können Sie bei diesen Marken und Herstellern bekommen:

  • Crivit
  • Cyclemaster
  • Fortsinger
  • Hofer
  • Hagebau
  • Hervis
  • Intersport
  • Kettler

Möchten Sie bequem vom Sofa aus nach einem Fahrrad-Montageständer (etwa aus Carbon) suchen, empfiehlt sich der digitale Bummel im Internet. Hier können Sie sich nicht nur in den Onlineshops der einzelnen Marken inspirieren lassen, sondern ebenso bei Amazon oder Ebay nach günstigen Angeboten stöbern.

Die gut sortieren Online-Plattformen bieten den Vorteil, dass sich die Preise der einzelnen Anbieter ganz unkompliziert miteinander vergleichen lassen. Dadurch bekommen Sie ein Gefühl für die Produktvielfalt und können sich ein echtes Schnäppchen sichern.

6. Wichtige Fragen und Antworten rund um das Thema Fahrrad-Montageständer

fahrradreparatur mit werkzeug

Wenn Sie neben einem Reparaturständer für das Fahrrad aus verschiedenen Tests im Internet zusätzlich das richtige Werkzeug besitzen, steht der Wartung nicht mehr im Weg.

Achten Sie zusammengefasst darauf, dass Sie sich für einen Fahrrad-Montageständer (in klein oder groß) entscheiden, der sich vom Platz her in Ihren vier Wänden oder der Hobby-Werkstatt problemlos integrieren lässt. Welche Arten Ihnen bei einem Reparaturständer für Ihr Fahrrad zur Verfügung stehen, haben wir Ihnen in unserer Typentabelle bereits erläutert.

Nun möchten wir unseren Ratgeber an dieser Stelle allerdings zum Abschluss bringen und hierfür die beiden wichtigsten Fragen beantworten.

Folgende Fragen werden von zahlreichen NutzerInnen im Internet immer mal wieder in Kommentaren, Mails oder ähnliches gefragt.

6.1. Wie schwer ist ein Fahrrad-Montageständer?

Die Frage nach dem Gewicht eines Fahrrad-Montageständers lässt sich nicht pauschal beantworten, da es hier auf das jeweilige Modell ankommt. Grundsätzlich sollte ein Reparaturständer für Ihr Fahrrad mit einem robusten sowie stabilen Design überzeugen. Schließlich muss das Werkzeug Ihr Bike “aushalten” können. Wenn Sie das Gewicht eines Fahrrad-Montageständers interessiert, dann werfen Sie doch gerne einen Blick in unsere Vergleichstabelle.

6.2. Gibt es klappbare Fahrrad-Montageständer?

Ja, tatsächlich gibt es auf dem Markt auch einige Reparaturständer für Fahrräder, die sich praktisch zusammenklappen lassen. Beachten Sie bei solchen Modellen allerdings, dass die maximale Traglast des Fahrrad-Montageständers bei etwa 50 kg liegt. In der Regel ist dies für ein klassisches Fahrrad, MTB oder E-Bike aber völlig ausreichend.

Bildnachweise: Shutterstock.com/Oleksiy Rezin, Shutterstock.com/Nomad_Soul, Shutterstock.com/hedgehog94, Shutterstock.com/hedgehog94, Shutterstock.com/hedgehog94 (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)