Mi, 14. November 2018

Karriere-Ende

01.05.2008 14:46

Snowboarder Alexander Maier hört auf

Snowboarder Alexander Maier hat seine Karriere beendet. Das bestätigte am Donnerstag ÖSV-Funktionär Dieter Posch. Der Bruder des "Herminators" war zehn Saisonen lang Teil des Snowboard-Zirkus, startete bei 234 internationalen Bewerben und feierte insgesamt drei Weltcup-Siege im Parallelslaloms bzw. -Riesentorlauf. Größter Erfolg des 33-jährigen Flachauers war der Gewinn der Bronzemedaille im Snowboard-Cross bei der WM 2001 in Madonna di Campiglio.

"Teil, teils", erklärte Posch auf die Frage, ob ihn der Rücktritt von Maier überrascht hätte. "Ich versteh ihn aber und sein Entschluss  ist auch zu akzeptieren." Dass junge motivierte Läufer "nachdrängen", habe sicher eine Rolle gespielt, glaubt Posch.

Im April geheiratet
Im Hause Maier läuteten außerdem Mitte April die Hochzeitsglocken. Alex Maier vermählte sich vor den Augen von Trauzeugen und Bruder Hermann mit der angehenden Juristin Mona Opelz.

 

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.