18.11.2007 10:38 |

Staffel-Bewerb

Österreichs Rodel-Team Zweiter in Lake Placid

Lake Österreichs Rodel-Mannschaft hat beim Weltcupauftakt in Lake Placid (USA) im neuen Staffelbewerb den zweiten Platz erreicht. Lediglich die amerikanisch Auswahl war 0,278 Sekunden schneller als Nina Reithmayer, Daniel Pfister (Bild) und Andreas Linger/Wolfgang Linger. Dritte wurden mit 0,385 Sekunden Rückstand die deutschen Rodler.

Der neuartige Staffel-Wettbewerb, mit dem der internationale Rodel-Weltverband (FIL) auf die Aufnahme ins olympische Programm hofft, wird in dieser Saison bei noch drei Weltcup-Stationen ausgetragen. Zudem gehen die Teamwettbewerbe bei der EM auf der Olympia-Bahn von Cesana und bei der WM in Oberhof als Staffel über die Bühne.

Ergebnisse des Staffelbewerbs in Lake Placid:
1. USA 2:35,634 Minuten
2. Österreich (Nina Reithmayer, Daniel Pfister, Andreas Linger/Wolfgang Linger) + 0,278
3. Deutschland +0,385 Sekunden
4. Italien +0,896
5. Russland +0,956
6. Kanada +2,040

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 10. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten