10.10.2007 14:28 |

Service Pack 3

SP3 für Windows XP mit etlichen Vista-Features

Anfang 2008 wird Microsoft das Service Pack 3 für Windows XP ausliefern. Im Web sind jetzt Details zum Generalupdate aufgetaucht, das dem seit Jänner durch Vista abgelösten Betriebssystem ein Facelifting spendieren soll.

Neben über 1.000 so genannter "Hotfixes", die eine ganze Reihe von Bugs, die in den letzten drei Jahren seit Service Pack 2 entdeckt wurden, beheben sollen, werden im SP3 auch Vista-Komponenten enthalten sein. Unter anderem wird die "Network Access Protection" (kurz: NAP) mitgliefert, die in erster Line aber nur Unternehmen dient, Zugänge zum Firmennetzwerk zu regulieren.

Das Feature kann als Anreiz für eine Teil-Umstellung der Server bzw. Clients auf das kommende Windows Server 2008 bzw. Vista betrachtet werden, da die SP3-XPs dann mit Vista kompatibler sind. Auch im XP-Kernel werden einige Vista-Komponenten implementiert, die das Betriebssystem mit neuerer Hardware kompatibler machen sollen. Ob Vista-Features wie Desktopsuche oder Anleihen aus der grafischen Aero-Oberfläche mit SP3 kommen können, steht noch nicht fest.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 22. Juni 2021
Wetter Symbol