Do, 21. Juni 2018

Mazda-Rochen

03.10.2007 12:51

Am Mazda Taiki ist alles im Fluss

So hat man sich früher die Autos der Zukunft vorgestellt; in einem Film aus den Fünfzigerjahren, der im Jahr 2010 spielt, würde der Mazda Taiki nicht wirklich auffallen, den der „zoomzoom“-Konzern jetzt vorstellt. Genauer betrachtet könnte der Taiki die Kreuzung aus einem auf futuristisch gemachten Mazda RX-8 und einem Mantarochen sein.

Alles fließt an diesem Designstück japanischer Autobaukunst, und das ist durchaus beabsichtigt. Keine Ecken, keine Kanten, alles im Fluss. Das soll die Atmosphäre darstellen, die die Erde umgibt; nichts anderes heißt Taiki. Der Kühlergrill erinnert an die Borsten eines Blauwales, das Design der Seiten an seinen Bauch oder auch an einen Bootsrumpf.

Die Fahrgastzelle wächst fließend aus dem Rumpf und besteht ganz aus Glas, das quasi fließt und umflossen wird. Nicht einmal Außenspiegel stören die Linien, an ihrer Stelle befinden sich rückblickende Kameras.

Die fließenden Flächen des Hecks umschließen die angetriebenen Hinterräder, als wollten sie verbergen, dass der Taiki wie jedes andere Auto auf Rädern steht. Wie die Flügel eines Mantarochens sollten sie sich ausbreiten können. Tatsächlich kommt der Vortrieb von einem neu entwickelten Zweischeiben-Wankelmotor, der auch im Design der Felgen zitiert wird.

Vorgestellt wird der Taiki auf der Tokio Motor Show.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.