07.09.2007 21:24 |

Sieg über Erzrivalen

Unser U20-Team besiegt Deutschland mit 1:0

Österreichs U20-Fußball-Nationalteam ist am Mittwoch ideal in das Vier-Länder-Turnier gestartet. Die Elf von Coach Paul Gludowatz setzte sich vor 3.100 Zuschauern in Kaufbeuren gegen Deutschland knapp mit 1:0 (Halbzeit 0:0) durch. Der stark spielende Heerenveen-Legionär Christoph Mattes (im Bild bei seinem Einsatz im U19-EM-Spiel gegen Spanien) sorgte nach einem herrlichen Sololauf erst in der 85. Minute für die Entscheidung.

Die deutsche Auswahl hatte vor der Pause mehr vom Spiel, bei der von Steffen Freund betreuten Mannschaft ließen Petersen (15.) und der Hamburger Ben-Hatira (23.,30.) aber ihre Chancen ungenützt. Die beste Möglichkeit hatten die Österreicher, Mattes scheiterte mit einem Weitschuss aus 25 Metern an die Latte (38.).

Deutschland war in der zweiten Halbzeit zwar etwas gefährlicher, Heerenveen-Mittelfeldspieler Mattes schloss aber einen Konter mustergültig zum 1:0-Sieg ab. Das Turnier geht noch bis Mitte April 2008 mit Hin- und Rückspielen, am 12. Oktober trifft Österreich in der Schweiz auf die Eidgenossen.

Nur mehr wenige "WM-Helden" dabei
Teamchef Paul Gludovatz hatte nur mehr fünf „WM-Helden“ im Aufgebot. Sebastian Prödl und Martin Harnik rückten in den A-Kader auf, Peter Hackmair, Erwin Hoffer, Bartolomej Kuru, Veli Kavlak, Rubin Okotie, Michael Madl und Zandro Zakany ins U21-Aufgebot. Zlatko Junuzovic, Markus Suttner und Tomas Simkovic hatten wegen Verletzungen absagen müssen. Nur mehr Daniel Gramann, Thomas Hinum, Andreas Lukse, Siegfried Rasswalder und Bernhard Morgenstern waren auch bei der WM dabei.

U19-Team besiegt Rumänien 3:1
Ebenfalls siegreich war Österreichs U19-Nationalteam: Bei strömendem Regen wurde Rumänien bei einem freundschaftlichen Ländermatch in Trumau klar mit 3:1 (Halbzeit 1:0) besiegt. Guido Burgstaller vom FC Kärnten mit einem Doppelpack (27.,54.) und der zur Pause eingewechselte BNZ-Tirol-Spieler Benjamin Pranter (50.) brachten die ÖFB-Auswahl auf die Siegerstraße, Marius Curtuius gelang für die klar unterlegenen Rumänen nur noch der Ehrentreffer (58.).

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 13. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten