So, 24. Juni 2018

Not-Operation

20.08.2007 10:38

Prinz Harrys Freundin Chelsy Davy notoperiert

Große Sorge um Chelsy Davy, die 21-jährige Liebste des britischen Prinzen Harry: Die blonde Schönheit aus Simbabwe war Ende vergangener Woche nach dem Frühstück mit Schmerzen zusammengebrochen. Im Krankenhaus dann die Diagnose: Blinddarm. Sofort wurde operiert.

Wie die „Sun“ berichtete, war Chelsy in Kapstadt gerade mit dem Frühstück fertig geworden, als sie mit Schmerzen kollabierte. Augenblicklich wurde sie ins Christian Barnard Hospital gebracht, wo die Ärzte sie sofort unters Messer schickten. Denn ihr Blinddarm hatte die Schmerzen und den Kollaps ausgelöst.

Ein Freund der 21-Jährigen: „Es war ein harter Tag für Chelsy. Sie ist zusammengebrochen, hatte sehr starke Schmerzen. Sie hatte keine Ahnung, was mit ihr los war, und war besorgt, dass es sich um eine Tropenkrankheit handeln könnte, die sie sich während ihres Urlaubs mit Harry in Botswana geholt habe.“

Nur wenige Stunden nach der Operation war Chelsy dem Bericht nach schon wieder wohlauf und scherzte sogar mit den Ärzten und dem Krankenhauspersonal.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.