31.07.2007 10:37 |

Schwer verletzt

Ungar auf steirischer Naturrodelbahn umgekippt

Bei einem Unfall auf der Naturrodelbahn Hochwurzen im Bezirk Liezen am Sonntag hat ein Ungar schwere Verletzungen an der Lendenwirbelsäule erlitten. Seine Frau, die auf der Zweisitzer-Rodel mitfuhr, kam laut Polizei mit einer Beule am Kopf davon. Zum Unfall kam es vermutlich auf Grund eines Fahrfehlers, so die Sicherheitsdirektion Steiermark.

Die Rodel war nach einer Kehre nach rechts gekippt und zehn Meter über eine steil abfallende Böschung in den Wald gestürzt. Anders als bei fix aufgebauten Sommerrodelbahnen fahren die Rodeln in Hochwurzen mit vier Rädern auf einem sieben Kilometer langen Forstweg, der auch als Winterrodelbahn dient.

Die Bahn wird zusätzlich von einem anderen Anbieter genützt, der Go-Karts verleiht. Daher könnte der Ungar auch durch das Überholmanöver eines anderen Fahrers beeinflusst worden sein.

Den Verleiher selbst treffe nach Angaben der Sicherheitsdirektion keine Schuld. Laut diesem seien alle Rodeln TÜV-geprüft, allerdings gebe es immer wieder kleinere Unfälle: "Es ist wie beim Autofahren, man erklärt den Leuten alles, aber manchmal passiert eben trotzdem etwas." Dies sei jedoch der erste schwere Unfall seit der Aufnahme des Betriebs vor zehnJahren. Der Ungar wurde in das Diakonissenkrankenhaus Schladming eingeliefert.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. Juni 2021
Wetter Symbol