02.04.2007 07:52 |

Primera Division

Real bleibt Spitzenduo auf den Fersen

Spaniens Rekordmeister Real Madrid bleibt dem Spitzenduo FC Barcelona und FC Sevilla nach einem knappen 2:1-Auswärtserfolg bei Celta de Vigo am Sonntag auf den Fersen. Ruud van Nistelrooy aus einem Elfmeter (27./15. Saisontor) sowie der eingewechselte Robinho (83.) konnten für die "Königlichen" treffen, die sich durch ein Tor von Angel (44.) unmittelbar vor der Pause den Ausgleich eingefangen hatten.

In der Tabelle der Primera Division liegen die Madrilenen nach 28 Runden und 51 Punkten mit fünf Zählern Rückstand auf den Erzrivalen Barcelona (56) auf dem dritten Rang. Der zweitplatzierte FC Sevilla (54) gab im Abendspiel beim 0:0 gegen Osasuna in Pamplona wichtige Punkte ab und ist bereits in "Reichweite" der Madrilenen.

Im trefferreichsten Spiel der Runde feierte Santander einen 5:4-Sieg gegen Athletic Bilbao. Nach einem 0:1-Rückstand zur Pause war Nikola Zigic mit drei Treffern hauptverantwortlich für den Erfolg der Heimelf. Während Santander als Siebenter seine Chancen auf einen Europacup-Startplatz wahrte, liegt Bilbao als Drittletzter mitten im Abstiegskampf.

Bereits am Samstag hatte der FC Barcelona seinen Spitzenrang in der Primera Division behauptet. Der spanische Fußballmeister hatte sich im Heimspiel gegen Deportivo La Coruna mit 2:1 (1:0) durchgesetzt. Die Tore für den Champions-League-Sieger 2006 erzielten Lionel Messi (45.) und Samuel Eto'o (51.). La Coruna konnte durch ein Tor von Adrian Alvarez (69.) nur verkürzen. 

Die weiteren Ergebnisse: Valencia - Espanyol Barcelona 3:2, Betis Sevilla - Villareal 3:3, Real Sociedad - Levante 1:0.

Sonntag, 20. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten