Berlin

Schett kann doch noch gewinnen

Sport
06.05.2003 10:13
Mit viel Kampf und Krampf hat Babsi Schett beim 1,2 Millionen Dollar Tennisturnier in Berlin die erste Runde überstanden. Nach acht Auftaktniederlagen in Folge ein wichtiges Erfolgserlebnis.
Bei ihrem 3-6, 7-5 und 6-3 Sieg über Granville(USA) zeigte Schett Qualitäten, die man von ihr schon langenicht mehr gesehen hatte - weniger im spielerischen, als vielmehrim kämpferischen Bereich. Beim Stand von 2-5 im zweiten Satzwar Schett bereits nur mehr ein Game von einer abermaligen Erstrunden-Schlappeentfernt. Dann packte die ehemalige Nr. 7 der Welt aber ihre bestenSchläge aus und schlug ihre amerikanische Kontrahentin letztlichnoch sicher.
 
Jetzt gegen Hantuchova
In Runde zwei trifft Schett nun auf die 20-jährigeSlowakin Hantuchova. Die Slowakin geht als klare Favoritin indie Partie: in fünf bisherigen Aufeinandertreffen konnteSchett gerade einmal einen Satz für sich entscheiden. Mitdem neu gewonnen Selbstvertrauen eine verlorene Partie noch umgedrehtzu haben, ist Schett nun aber doch wieder einiges zuzutrauen.
 
Wieder Pause für Babsi Schwartz
In Amstetten musste sich die leidgeplagte Babsi zumbereits dritten Mal einer Operation am lädierten linken Handgelenkunterziehen. Den Eingriff nahm diesmal Andreas Pachucki vor. Fürdie Brunnerin bedeutet die abermalige Operation eine dreimonatigePause vom Tennis. Die erfreuliche Nachricht: ein Karriereende,wie befürchtet, bedeutet die neuerliche Operation nicht.
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele