07.03.2007 07:10 |

Titelverteidiger out

FC Barcelona scheitert in Liverpool

Titelverteidiger FC Barcelona ist am Dienstag im Achtelfinale der Fußball-Champions-League trotz eines 1:0-Sieges beim FC Liverpool ausgeschieden. Die Engländer stehen dank des 2:1-Erfolges im Hinspiel im Viertelfinale. Ebenfalls weiter sind Chelsea nach einem 2:1-Heimsieg gegen Porto und Roma mit einem 2:0- Auswärtserfolg bei Olympique Lyon, Valencia reichte ein 0:0-Heimremis gegen Inter Mailand.

Liverpool erwies sich an der Anfield Road zunächst als gefährlichere Mannschaft, Riise und Sissoko trafen mit Fernschüssen nur die Latte. Bei den Katalanen kam der erstmals seit langem aufgebotene Traumsturm Ronaldinho-Eto'o-Messi gegen eine kampfstarke Defensive der "Reds" kaum zur Entfaltung. Nachdem Ronaldinho nur die Stange getroffen hatte, setzte Trainer Rijkaard alles auf eine Karte. Für Verteidiger Thuram kam Stürmer Gudjohnsen, der vier Minuten nach seiner Einwechslung das 1:0 erzielte (75. Minute). Das zum Viertelfinal-Aufstieg nötige 2:0 wollte jedoch nicht mehr fallen.
 
Chelsea mit Zittern weiter
Im einzigen Duell zweier regierender Landesmeister sorgte Quaresma (15. Minute) in Portos 100. Meisterliga-Spiel für die überraschende Führung der Portugiesen bei Chelsea. Porto-Torhüter Helton ebnete den "Blues" jedoch den Weg zum Ausgleich, ein harmloser Robben-Schuss sprang dem Brasilianer über dem Arm (48. Minute). Eine Koproduktion zweier oft kritisierter Millioneneinkäufe sorgte schließlich für die Entscheidung. Eine Kopfball-Vorlage von Schewtschenko verwertete Ballack zum 2:1 (79. Minute).

AS Roma souverän
Für Olympique Lyon kam das Aus wie im Vorjahr gegen ein italienisches Team. Scheiterte der französische Serienmeister 2006 im Viertelfinale an Milan, war dieses Jahr gegen die AS Roma Endstation. Nach dem 0:0 im Hinspiel sorgten Kapitän Totti (22. Minute) und Mancini (44. Minute) schon vor dem Pausenpfiff für die Entscheidung.

Inter Mailand ausgeschieden
Valencia reichte gegen Italiens Serie-A-Dominator Inter Mailand nach dem 2:2 im Hinspiel ein torloses Unentschieden im Mestalla-Stadion zum Aufstieg. Nach Schlusspfiff lagen die Nerven der Italiener blank, Handgreiflichkeiten folgten.

Dienstag, 15. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten