13.01.2007 18:47 |

Premier League

ManU verteidigt Tabellenführung

Manchester United bleibt unangefochten an der Tabellenspitze der Premier League. Das Team von Trainer Alex Ferguson verteidigte am Samstag mit dem 3:1 gegen Aston Villa seinen Sechs-Punkte-Vorsprung in der höchsten englischen Fußball-Liga vor Titelverteidiger FC Chelsea.

Nach drei Remis hintereinander kam die Chelsea-Mannschaft am 23. Spieltag mit dem souveränen 4:0 gegen Abstiegskandidat und Paul-Scharner-Club Wigan Athletic wieder zu einem Sieg. Der FC Liverpool zeigte sich gut erholt von zwei bitteren Pleiten in den englischen Pokal-Wettbewerben und behauptete seinen dritten Tabellenplatz mit dem 3:0 beim FC Watford.

ManU bestätigte seine gute Form gegen Aston Villa. Park Ji-Sung (11.), Michael Carrick (13.) sowie der derzeit überragende Portugiese Cristiano Ronaldo (35.) machten schon vor der Pause gegen das Team aus Birmingham alles klar. Gabriel Agbonlahor (52.) erzielte den Ehrentreffer für die Gäste.

Bei Chelsea gegen Wigan Athletic durfte sich der zuletzt heftig von den britischen Medien gescholtene Deutsche Michael Ballack beweisen. Allerdings wurden er und seine Kollegen kaum gefordert. Frank Lampard (13.), Arjen Robben (63.), ein Eigentor durch Chris Kirkland (70.) sowie Didier Drogba (90.) machten den Sieg perfekt und sorgten für ein wenig Ruhe bei dem Londoner Club.

Dank Englands Nationalspieler Peter Crouch ließ Liverpool die beiden Pokal-Pleiten vergessen. Der Stürmer traf beim FC Watford zwei Mal (40., 48.), nachdem Craig Bellamy (34.) die Gäste bereits in Führung gebracht hatte.

Samstag, 08. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten