Mo, 24. September 2018

Abschied verkündet

02.12.2017 21:55

Stögers Aus bei Köln wohl beschlossene Sache

Peter Stögers Abschied aus Köln dürfte beschlossene Sache sein. Der Wiener ist laut Medienberichten nach dem 2:2 gegen Schalke 04 als Trainer des FC zurückgetreten! Wie der "Express" berichtet, verabschiedete er sich nach der Partie bereits bei der Mannschaft. Auch Co-Trainer Manfred Schmid wird den Verein verlassen. Interimsweise könnte U19-Coach Stefan Ruthenbeck mit Co-Trainer Kevin McKenna die Kölner Mannschaft übernehmen.

Laut dem Medium soll eine Whatsapp-Nachrichte die Runde unter den Kölner Protagonisten die Runde gemacht haben. "Peter (Stöger, Anm.) und Manni (Schmid, Anm.) werden ab sofort nicht mehr unsere Trainer sein", hieß es darin angeblich. Stöger selbst meinte auf der obligaten Pressekonferenz nach dem Schalke-Spiel, eine Entscheidung werde "heute oder morgen" fallen.

Der Wiener war bei den Kölnern seit 2013 im Amt, hatte den FC 2014 in die Bundesliga und dort in der vergangenen Saison auf Platz fünf und in die Europa League geführt. "Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung", sagte Stöger nach seinem letzten Spiel für den FC gegen Schalke.

Kölner Medien hatten bereits vor Spielbeginn von einer Kontaktaufnahme des FC mit Markus Anfang berichtet. Der gebürtige Kölner, einst für den FC Tirol aktiv, ist derzeit Trainer von Zweitliga-Tabellenführer Holstein Kiel.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.