Zusammen mit Sauber

Mit diesem Wagen will Alfa Romeo die F1 aufmischen

Sport
02.12.2017 13:10

Drei Tage nach der Bekanntgabe der Partnerschaft mit Alfa Romeo hat der Schweizer Formel-1-Rennstall Sauber am Samstag das neue Design für ihren Boliden für 2018 präsentiert. Viel weißer Lack und eine Motorabdeckung im klassischen Metallic-Rot der italienischen Automarke mitsamt ihrem Logo.

Was noch auffällt: Es sind wenige Sponsoren auf dem Wagen zu sehen. Außerdem taucht Ferrari als eigentlicher Antriebszulieferer nicht auf dem Boliden auf.

(Bild: AP)

Fahrerpaarung fixiert
In den Cockpits sitzen wie erwartet Ferrari-Nachwuchsfahrer Charles Leclerc und der bisherige Stammfahrer Marcus Ericsson.

Der 20-jährige Formel-2-Champion Leclerc ersetzt den Deutschen Pascal Wehrlein, dessen Zukunft wohl in der Deutschen Tourenwagen Meisterschaft (DTM) liegt. Der Monegasse Leclerc wurde in dieser Saison schon viermal in den Freitag-Trainings eingesetzt. Die kommende Saison beginnt am 25. März mit dem Grand Prix von Australien in Melbourne.

Hier im Video sehen Sie die Highlights vom letzten GP in Abu Dhabi:

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele