02.01.2007 10:58 |

Minus 9,2 Prozent

Die Arbeitslosigkeit in Österreich geht zurück

Die Arbeitslosigkeit in Österreich geht zurück: Ende Dezember 2006 waren 279.109 Personen als arbeitslos vorgemerkt, das waren im Jahresvergleich um 28.173 Jobsuchende bzw. um 9,2 Prozent weniger.

Gestiegen ist die Zahl der Schulungen: Ende Dezember waren 49.663 Personen in Schulungsmaßnahmen des Arbeitsmarktservice, um 6.059 mehr als Ende des vorangegangenen Jahres.

Schulungsteilnehmer werden nicht zur Zahl der Arbeitslosen dazugerechnet. Die Zahl der gemeldeten offenen Stellen stieg um 10.280 bzw. um 47,6 Prozent auf 31.871. Die Arbeitslosenquote nach Eurostat-Berechnung sank gemäß vorläufiger Fortschreibung auf 4,7 Prozent, teilte das Wirtschaftsministerium am Dienstag mit.

Freitag, 14. Mai 2021
Wetter Symbol