Do, 19. Juli 2018

Schock für Ski-Star

17.11.2017 12:43

Max Franz kollidiert beinahe mit Eichhörnchen

Das war knapp! Bei einem Trainings-Rennen in Copper Mountain wich Abfahrts-Star Max Franz bei Tempo 100 einem Eichhörnchen dank viel Geschick um wenige Zentimeter aus - zu sehen oben im Video.

Max Franz nahm's nach dem ersten Schreck mit Humor. "Glück gehabt. Dem Eichhörnchen und mir geht's gut", sagte der Dritte der WM-Abfahrt 2017 in St. Moritz. Aber gerade in Zeiten wie diesen, nur wenige Tage nach dem tödlichen Unfall von David Poisson, rutscht bei solchen Bilder jedem Mitglied der Ski-Familie das Herz in die Hose. Ein "Verschneider" bei 100 km/h kann fatale Folgen haben.

Österreichs Top-Fahrer bereiten sich seit acht Tagen in Copper Mountain im US-Bundesstaat Colorado auf den Speed-Auftakt in einer Woche in Lake Louise vor. Und nahmen zur Formüberprüfung an einem vom Weltverband FIS organisierten Trainings-Rennen teil. Bei perfekten Pisten- und Sicherheitsbedingungen. Eine Einlage wie jene von Eichhörnchen "Puschl" kann aber niemand vorhersagen.

Für Franz Schnee von gestern. Er will nach dem unkonstanten, aber dennoch erfolgreichen letzten Winter (WM-Bronze, erster Weltcup-Sieg) nachlegen. "Ich weiß jetzt, dass ich nichts Besonderes machen muss, um ganz vorne mitzumischen. Das ist ein gutes Gefühl, wenn du am Start stehst", weiß der 28-Jährige. Die wichtigsten Ziele sind klar: "Eine Medaille bei Olympia und meine offene Rechnung mit Kitzbühel begleichen!" Vor Kitz war er in Top-Form gewesen, im Rennen verlor Max dann aber den rechten Ski ...

Alex Hofstetter, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.